Die #rpTEN im Design: Der Trailer ist da!

net_1_von_1-3_klein.jpg

Screenshot of the new #rpTEN trailer

Lange wird es nicht mehr dauern und wir feiern den zehnten Geburtstag der re:publica! Die Party wird großartig werden und, wie es sich für eine ordentliche Feier gehört, es wird eine tolle Deko geben. Mit anderen Worten, wir haben uns für die Gestaltung der #rpTEN einiges einfallen lassen. Das Design und die Architektur hatten schon immer einen besonderen Stellenwert, man erinnert sich an die Flughafen-Architektur zu Finding Europe im letzten Jahr oder die kreative Wildnis des Waldes zum Motto INTO THE WILD 2014. So werden wir auch für die Jubiläums-Edition etwas Phänomenales auf die Beine stellen!

Um die Spannung noch weiter zu steigern, präsentieren wir euch den brandneuen Trailer der #rpTEN! Der Film von JUTOJO kommt mysteriös daher, Stimmen von SpeakerInnen vergangener re:publica-Konferenzen sind zu hören – wie der Soziologe und Philosoph Zygmunt Bauman, die ehemalige EU-Kommissarin für die Digitale Agenda Neelie Kroes oder die Kulturwissenschaftlerin Mercedes Bunz. Spiegelflächen verschieben sich gegeneinander und ergeben Prismen und kaleidoskopartige Reflektionen.

Für den Trailer wurde ein Filmset gebaut, auf dem Spiegel, Motoren und Projektionen interagieren und die wichtigen Daten und Informationen zur #rpTEN in einer Spiegelwelt abbilden. Die Elemente beeinflussen sich dabei gegenseitig, füllen den Raum und strahlen aufeinander ab – so wie es die vielen Meinungen und Charaktere auf der re:publica tun.

Making Of #rpTEN TrailerMaking Of #rpTEN Trailer

Die markanten Aussagen aus den vergangenen Jahren scheinen durch den Raum zu schweben (Sound: Ville Haimala) und es entsteht eine visuelle und klangliche Kakophonie!

TEN = NET

Für die re:publica galt das Spiegelprinzip von Beginn an. Die Grenzen zwischen den Menschen auf den Bühnen und denen davor sind fließend, Interaktion ist Reflexion ist Kommunikation, und nur der Austausch von allen und allem macht den Blick aufs Ganze möglich.

Das Thema Reflexion liegt dem von fertig design gestalteten Erscheinungsbild der rpTEN zugrunde, repräsentiert durch Spiegelflächen, Spiegelwelten und das minimalistische Logo TEN / NET. Für die Webseite haben wir dazu aufgerufen, uns Fotos von euch einzusenden – was ihr immer noch tun könnt. Zeigt euch so, wie ihr seid vor dem Computer mit der Webcam. Die Bilder dienen als milchiger Hintergrund, die bei jedem Besuch zufällig wechseln. So begegnen die Webseiten-BesucherInnen jedes Mal anderen re:publica-Fans, sie spiegeln sich dabei im Bildschirm und es entsteht eine virtuelle Gemeinschaft. Der Gedanke zieht sich bei den Printmaterialien fort, denn die Flyer und Sticker sind auf Spiegelmaterialien gedruckt, sodass sich die BetrachterIn selbst in einem minimalistisch gestalteten Rahmen sieht.

#rpTEN Sticker & Flyer TEN - NET#rpTEN Sticker & Flyer

Und nicht zuletzt könnt ihr selbst die Leitidee auch anziehen! Vielleicht habt ihr schon die tollen Fan-Shirts in unserem Shop entdeckt. Sie sind dieses Jahr schlicht schwarz und tragen auf der Brust eine silbrig spiegelnde Fläche, auf der sich das Licht und die Umrisse der Personen, die vor einem stehen, reflektieren. Eine clevere Idee!

Ihr merkt, es wird glamourös und wunderbar werden! Wir freuen uns riesig und können die Geburtstagsparty kaum erwarten.

Visual Identity + Art Direction: fertig design
Video: JUTOJO / Sound: Ville Haimala

Tags: