Werdet HelferInnen für die re:publica 2017!

helfershirts.jpg

Help make our event unique!

Update: Wir haben noch freie Schichten für Refugees. Gemeinsam mit dem Verein Be an Angel sowie weiteren Aktiven der Flüchtlingshilfe wollen wir noch mehr Geflüchteten die Teilnahme an der Konferenz als HelferInnen ermöglichen. Alle Interessierten mögen sich bitte direkt unter help(at)re-publica.de melden.

Ihr interessiert euch für digitale Gesellschaftsthemen und wollt hinter die Kulissen des größten und interessantesten Festivals zu Internet und digitale Gesellschaft schauen? Macht mit und werdet als HelferInnen ein Teil dieses einzigartigen Events!

Die re:publica lebt natürlich nicht nur von den Ideen, Inspirationen und der Teilnahme so vieler spannender BesucherInnen aus aller Welt – sondern vor allem auch durch euch und eure tatkräftige Mithilfe. Ihr unterstützt uns einen Tag (8 Stunden), an dem ihr selbstverständlich Verpflegung und ein HelferInnen-Shirt bekommt, und erhaltet dafür ein Konferenz-Ticket für drei Tage re:publica 2017!

Für die elfte Ausgabe der re:publica suchen wir wieder HelferInnen unter anderem für die Bereiche Aufbau, Abbau und für die Bereiche Akkreditierung, Einlasskontrolle, Garderobe, Info-Point, Presse, Programm, Stage Manager, Technik und Netzwerk/WLAN

Das Tandem-Projekt mit Geflüchteten führen wir in diesem Jahr wieder fort. Bei der Registrierung könnt ihr angeben, ob ihr daran teilnehmen möchtet. Wenn du bereits im letzten Jahr ein Häkchen gesetzt hast, kannst du das für dieses Jahr nochmal überprüfen oder ändern.

Die Registrierung als HelferIn erfolgt in zwei Schritten. Zunächst benötigst du einen HelferInnenaccount. Den kannst du jetzt bereits hier anlegen, wenn du bei den Ersten sein möchtest, die sich in eine Schicht eintragen. Die eigentliche Registrierung für die Schichten startet aber erst am 15. März um 15 Uhr. 

 

Die Arbeitsbereiche auf der #rp17 in Kürze:

  • Für das Event suchen wir kräftige HelferInnen für Aufbau und Abbau, die Spaß daran haben, sich körperlich auszutoben und gerne mit anpacken.
  • An der Akkreditierung/TeilnehmerInnen stellt ihr Tickets aus, vergebt Einlassbändchen und Programmhefte. Ihr solltet kommunikativ sein und gutes Englisch sprechen.
  • Die gleichen Voraussetzungen gelten ebenso für die Akkreditierung/SponsorInnen/BusinesspartnerInnen, sowie Akkreditierung/SpeakerInnen.
  • Beim Catering steht ihr dem Catering-Koordinator zur Seite. Dies bedeutet in erster Linie körperliche Arbeit und Flexibilität.
  • An der Einlasskontrolle behaltet ihr den Überblick und habt keine Scheu, die Gäste anzusprechen – bei Bedarf auch auf Englisch.
  • Wenn ihr an der Garderobe/Badge-Station eine Schicht übernehmen möchtet, solltet ihr sowohl geduldig als auch stressresistent sein.
  • Am Info-Counter seid ihr die zentrale Anlaufstelle der re:publica und TeilnehmerInnen löchern euch mit Fragen wie: Wo findet die nächste Veranstaltung statt? Wo sind die Toiletten? Um auch internationalen Gästen weiterhelfen zu können, braucht ihr gute Englischkenntnisse.
  • Als Presse-HelferIn nehmt ihr MedienpartnerInnen und JournalistInnen am Akkreditierungs-Counter in Empfang und bringt sie zu den Orten, an denen sie Termine und Interviews haben. Dies beinhaltet keine redaktionelle Tätigkeit.
  • Als HelferIn im Programm-Team unterstützt ihr vor allem in der SpeakerInnenbetreuung, helft aber auch da aus, wo es brennt. An der Bühne steht noch nicht genügend Wasser? Ein Speaker ist noch nicht an der richtigen Bühne? Los geht’s!
  • Für die SponsorInnenbetreuung bewegt ihr euch viel auf dem Gelände der STATION: Ihr seht nach, ob an den Ständen alles in Ordnung ist und die SponsorInnen sich wohlfühlen. Dabei solltet ihr gutes Englisch sprechen.
  • Als StagemanagerIn habt ihr die Bühnensituation im Blick und sorgt dafür, dass sich die ReferentInnen gut aufgehoben fühlen. Hier ist sowohl Technikverständnis einerseits, als auch Einfühlungsvermögen andererseits gefragt.
  • In der Technik (Technik Auf- und Abbau/Video) unterstützt ihr in den Bereichen Video/Projektion, Recording/Streaming, Licht und Ton und bei allgemeinen HelferInnen-Tätigkeiten. Grundkenntnisse und Technikaffinität sind hier sehr wichtig. Außerdem benötigt ihr Arbeitshandschuhe und festes Schuhwerk.
  • Im Bereich Technik/Kopfhörerausgabe werdet ihr an den Bühnen als HelferIn eingesetzt, an denen ihr vor der Veranstaltung Kopfhörer austeilt und sie danach wieder einsammelt.
  • Im Bereich Netzwerk/WLAN sind Kabel, Kabelbinder und Gaffer eure hauptsächlichen Arbeitsgeräte. Außerdem ist ein Grundverständnis von Technik und eine gewisse körperliche Belastbarkeit vonnöten. 

 

Bildnachweis: re:publica/Gregor Fischer (CC By 2.0)

FAQ

Die Bewerbungsphase startet am 15.März 2017 um 15 Uhr. Wenn du über den genauen Termin informiert werden möchtest, kannst du unseren Newsletter abonnieren. Dort werden wir es ankündigen. Zur Anmeldung geht es hier.

Wenn du mindestens 18 Jahre alt bist und Spaß daran hast, uns bei der Verwirklichung der re:publica 2017 zu unterstützen, dann registriere dich ab Mitte März 2017 auf unserem Anmeldeportal und melde dich für eine Schicht an. Den genauen Start für die Registrierung geben wir noch durch.

Dann kannst du dich einfach über dein bereits bestehendes Benutzerkonto anmelden, in dem du dich auf unserer Website über Log-in anmeldest. Beziehungsweise kannst du dir ein neues Passwort zuschicken lassen, wenn du es vergessen hast, indem du auf "Neues Passwort anfordern" klickst und deine E-Mail-Adresse angibts. Bitte beachte: Je nach E-Mail-Anbieter kann dies einige Minuten in Anspruch nehmen. Checke ebenfalls deinen Spamordner.

WICHTIG: Du musst dich für re:publica 2017 registrieren! Wähle dazu in deinem User-Dashboard "Bitte registriere dich zuerst hier" und folge den Anweisungen.

In deinem Event-Dashboard, als auch im Menü findest du unter "Meine Events" unter re:publica 2017:

  • "Einsatzbereiche": Hier kannst du dir alle Beschreibungen der Einsatzbereiche auf der re:publica 2017 ansehen.
  • "Einsatzschichten": Hier kannst du dich für deine Schicht anmelden.


In deinem User-Dashboard findest du:

  • "Meine Anmeldungen": Hier kannst du sehen, für welche Schicht du dich eingetragen hast. (Hast du dich versehentlich für mehrere Schichten angemeldet? Dann trage dich bitte aus denen aus, die du nicht wahrnehmen kannst.)
  • Unter "Kontakt" kannst du dich an uns wenden, wenn du noch weitere Fragen hast.

Wenn du noch kein Benutzerkonto hast:

  1. Ab sofort kannst du die HelferInnen-Registrierung öffnen.
  2. Jetzt kannst du anfangen, dein HelferIn-Profil zu vervollständigen. Bitte fülle alle Pflichtfelder aus.
  3. Wähle einen Username. Bitte beachte, dass dieser Username für alle angemeldeten NutzerInnen einsehbar ist. Wenn du nicht erkannt werden möchtest, wähle ein Pseudonym (z.B. anonym42). Alle anderen Daten (Alter, Name, etc.) können nur vom HelferInnen-Management eingesehen werden.
  4. Gib eine funktionierende E-mail-Adresse an.
  5. Nach dem Abschicken wirst du zur Startseite zurückgeleitet und bekommst eine E-Mail mit einem Aktivierungslink. Das kann je nach E-Mail-Anbieter bis zu 15 Minuten dauern. Checke auch deinen Spamordner. Folge dem Link in der E-Mail und wähle ein Passwort.
  6. Im Menü (schwarze Leisten oben im Fenster) findest du nun "Benutzeraccount": Hier kannst du deine Angaben einsehen und bearbeiten oder dein Passwort ändern.
  7. In deinem Event-Dashboard, als auch im Menü findest du unter "Meine Events" unter re:publica 2017.
  • "Einsatzschichten": Hier kannst du dich für deine Schicht anmelden. Bitte trage dich nur für eine Schicht ein!
  • "Einsatzbereiche": Hier kannst du dir alle Beschreibungen der Einsatzbereiche auf der re:publica 2017 ansehen.
  1. In deinem User-Dashboard findest du:
  • "Meine Anmeldungen": Hier kannst du sehen, für welche Schicht du dich eingetragen hast. Hast du dich versehentlich für mehrere Schichten angemeldet? Dann trage dich bitte aus denen aus, die du nicht wahrnehmen kannst.
  • Unter "Kontakt" kannst du dich an uns wenden, wenn du noch weitere Fragen hast.

Nachdem du dich eingeloggt hast, kannst du im Event-Dashboard oder unter "Meine Events" re:publica 2017 sowohl "Einsatzbereiche", als auch "Einsatzschichten" abrufen. Bitte überlege dir vorher genau, wann du Zeit und Lust für deinen Einsatz hast und lies dir die Beschreibungen der Tätigkeitsfelder durch. Du hast einen passenden Einsatzbereich gefunden? Und du weißt genau, an welchem Tag du Zeit dafür hast?

Dann trage dich bitte nur für eine Schicht ein!

Wir haben die Schichten nach Art des Einsatzes, sowie den Tagen und Zeiten definiert, du musst also nur noch etwas Passendes auswählen und dich eintragen.

Wir möchten Geflüchtete willkommen heißen, als HelferInnen Teil der re:publica 17 zu sein.

Wenn du gerne neue Menschen kennenlernen möchtest und Englisch, Französisch, Farsi, Arabisch, Kurdisch oder andere Sprachen sprichst, dann sei bei unserem Tandem-Projekt dabei. Du teilst dir dann deine Schicht mit einem Geflüchteten, mit dem wir dich bei Beginn deiner Schicht zusammenbringen. Ihr unterstützt euch gegenseitig und verbringt den Tag gemeinsam.

Bei deiner Registrierung kannst du hierzu einfach ein Häkchen unter "Ich möchte gerne am Tandem-Projekt der re:publica 17 teilnehmen" setzen. Außerdem kannst du unter "Sprachen" die Fremdsprachen, die du sprichst, auswählen.

Dein gewünschter Einsatzbereich ist schon voll oder du hast dich zu spät im Registrierungssystem angemeldet? Keine Sorge, wir werden auch nach dem Startschuss am 15. März immer wieder neue Schichten nachtragen. In unserer Facebook HelferInnen-Gruppe bekommst du dazu die aktuellsten Infos!

Die zweite Möglichkeit für alle Hilfsbereiten, die keine Schicht mehr bekommen haben, ist unsere Warteliste. Diese werden wir Mitte April öffnen! Denn natürlich kommt es auch vor, dass angemeldete HelferInnen wieder absagen und damit wieder Schichten frei werden. Wenn du also spontan und flexibel bist, dass wir dich auch kurzfristig fragen können, ob du als HelferIn tätig werden möchtest, trage dich in unserem Registrierungssystem im Einsatzbereich "Warteliste" ein. Sobald wir freie Einsatzschichten haben, werden wir dich per E-Mail oder telefonisch kontaktieren und mit dir absprechen, ob du die frei gewordene Schicht übernehmen möchtest. Das kann auch recht kurzfristig vor der re:publica noch passieren.

Der Registrierungsprozess bleibt gleich. Lies hierzu bitte in unseren FAQs nach, wie du dir einen Benutzeraccount anlegen kannst. Bitte beachte: Du bekommst vom System eine automatisierte Bestätigungsmail, dass du dich für die Schicht eingetragen hast und nun fest eingeplant bist. DIES GILT ABER NICHT FÜR DIE WARTELISTE. Wir kontaktieren dich im Fall eines Einsatzes persönlich!

Willkommen im #rp17-Team! Wir haben deine Daten erhalten und kennen deine gewünschte Schicht und deinen Einsatzbereich. Ab Mitte April werden wir uns bei dir melden und dir weitere Informationen zukommen lassen. Wir werden mit sehr vielen HelferInnen zusammen arbeiten. Also sei bitte geduldig, wenn wir dir nicht sofort antworten können.

Wir werden dich Ende April rechtzeitig per E-Mail mit allen wichtigen Informationen zur re:publica 2017 versorgen. Ein detailiertes Briefing zu deinem Einsatzbereich erhälst du beim großen HelferInnen-Briefing oder vor deiner Schicht, weshalb es sehr wichtig ist, dass du rechtzeitig vor Ort bist!

Den Termin für das HelferInnen-Briefing teilen wir noch mit. Hier bekommst du schon dein HelferIn-Shirt, kannst als eineR der Ersten die Location sehen und unser Team kennenlernen. Ebenso erhältst du genaue Informationen zu Treffpunkten und deinem Einsatzbereich.

 

Bislang haben wir noch niemanden abgelehnt, der oder die sich als HelferIn beworben und in einer Schicht eingetragen hat. Natürlich kann sich im Laufe der Organisation noch etwas ändern, eventuell müssen Zeiten der Schichten ans Programm angepasst werden oder eine Schicht entfällt komplett. Das passiert allerdings sehr selten und bei Änderungen werden wir eine passende Lösung finden. Eventuell wird es außerdem eine Warteliste für all diejenigen geben, deren gewünschter Einsatzbereich schon vollbesetzt ist, oder die sich zu spät angemeldet haben.

Für dein Engagement (eine 8-Stunden-Schicht) bekommst du von uns freien Eintritt für die gesamte #rp17 außerhalb deiner Einsatzzeit, ein re:publica-T-Shirt und kostenlose Verpflegung an deinem Einsatztag in der STATION Berlin.

Dass HelferInnen nicht in ihrem gewünschten Bereich tätig sein können, ist eher eine Ausnahme. Falls doch etwas Unerwartetes eintritt und sich der Bedarf in den Einsatzbereichen verändert, würden wir natürlich Rücksprache mit dir halten, ob wir dich anderweitig einsetzen können.

Nachdem du dich registriert hast, kannst du deine Schicht im Formular noch bis zum 17. April 2017 ändern. Bitte vergiss dabei nicht, deinen Eintrag für die vorherige Schicht in deinem Benutzerkonto zu löschen. Überlege dir deshalb bitte im Vorfeld, welche Schicht wirklich von dir wahrgenommen werden kann.

Es kann natürlich immer mal was Unerwartetes eintreten. Bitte melde dich in diesem Fall umgehend bei uns, damit wir neu planen können.
Und vergiss bitte nicht: Trage dich in deinem Benutzerkonto unter "Meine Anmeldungen" wieder aus deiner Schicht aus!
 

Als HelferIn unterstützt du uns auf der re:publica für 8 Stunden. Grundsätzlich gilt: Bitte trage dich nur für eine Schicht ein.
Wenn du jedoch wirklich mehrere übernehmen möchtest, kannst du dich auch gerne für mehrere Schichten eintragen, für die wir dich dann fest einplanen.

Nein, an deinem Einsatztag bei der re:publica erhältst du kostenlose Verpflegung.
 

Für alle HelferInnen wird auf der Veranstaltung ein Helper-Desk eingerichtet. Hier steht dir bei Fragen immer jemand aus unserem Team zur Verfügung. Außerdem geben wir dir vor deiner Schicht noch einmal die Nummer unseres Volunteer-Telefons mit, so sind wir für dich jederzeit mobil erreichbar.

In der STATION-Berlin (Luckenwalder Straße 4-6, 10963 Berlin). Mit der BVG erreichst du die re:publica am besten mit der U1 und U2 bis Gleisdreieck.

Als HelferIn bist du während des gesamten Veranstaltungszeitraums nicht über die re:publica GmbH versichert, sondern über deine eigene Krankenversicherung versichert.

Sollten während des Auf- und Abbaus oder der Veranstaltung Sachschäden entstehen, dann tritt die Haftpflichtversicherung der re:publica GmbH in Kraft.

Melde dich unter help[at]re-publica.de.