Das digitale #Quartett live on stage

Love Out Loud
re:publica 2017

Kurzthese: 

Das Digitale Quartett gehört mit seiner Talkshow schon zur Tradition bei der re:publica. Bereits zum fünften Mal diskutieren wir mit Überraschungsgästen über Netzpolitik, digitales Leben, Medienwandel. Diesmal unter dem re-publica-Motto „Love out loud“.

Beschreibung: 

Eigentlich ist das Digitale Quartett eine Youtube-Talkshow, aber einmal im Jahr, immer bei der re:publica, gibt es die Talkshow live und mit Publikum.  Dabei hat das Team für die re:publica ein spezielles Format entwickelt: Jeder Moderator bringt für einen anderen Moderator einen Überraschungsgast mit. Erst wird geraten, um wen es sich bei dem Überraschungsgast handelt. Dann wird dieser spontan interviewt. Das Publikum kann dabei Fragen einreichen.

Das sorgte in den vergangenen Jahren für spannende Gespräche, zum Beispiel mit Medienforscher Peter Kabel über die Unterschiede zwischen New Economy und heutigen Startups. Mit dem Anwalt Thomas Schwenke sprachen wir über seine Snapchat-Aktivitäten. Die New Yorker Sozialwissenschaftlerin Tricia Wang berichtete, wie sie ihren Hund zum Social-Web-Star gemacht hat. Eric Jarosinski, besser bekannt als @neinquarterly, berichtete über sein Verhältnis zu Deutschland.

Wer 2017 auf der Bühne interviewt wird, ist natürlich eine Überraschung. Moderiert wird das Digitale #Quartett von:     

•    Franziska Bluhm, Leiterin Digitale Vernetzung Verlagsgruppe Handelsblatt     

•    Christiane Link, Journalistin, Unternehmerin und Bloggerin     

•    Daniel Fiene, Leiter redaktionelle Digitalstrategie Rheinische Post     

•    Thomas Knüwer, Gründer der Strategieberatung kpunktnull und Medienblogger 

Stage 2
Dienstag, 9. Mai 2017 - 20:00 bis 21:00
Deutsch
Diskussion
Anfänger

Tracks

Tracks: 

Speakers

Gründer und Geschäftsführer
Journalistin, Bloggerin, Unternehmerin
Leiterin Digitale Vernetzung