Let’s re:connect EUROPE: Werde Teil der re:publica in Dublin und Thessaloniki!

Macht mit bei unserem Call for Participation der beiden Ausgaben der re:publica in Irland und Griechenland im September 2017. Nutzt die Chance das Programm von re:publica aktiv mitzugestalten. Überrascht uns mit euren außergewöhnlichen Ideen, Visionen, Vorschlägen und Projekten zum digitalen Europa! Der Call for Participation ist in zwei Etappen gegliedert. Macht mit! Die Deadline läuft bis 16. Juli 2017. Let’s re:connect EUROPE!

Das re:publica-Team lädt nach Dublin & Thessaloniki ein

Nach einer ersten sehr erfolgreichen re:publica in Dublin 2016 sagen wir wieder: Los geht die Reise! Unter dem Motto re:connecting EUROPE starten wir gefördert vom Auswärtigen Amt eine Klassenfahrt vom Norden in den Süden Europas. Erster Halt ist vom 7. bis 8. September 2017 in der irischen Hauptstadt. Im letzten Jahr fand bereits die erste #rpDUB statt – und die fühlte sich fast wie die erste re:publica in Berlin an. Es gab viel Raum für Diskussionen und einen großartigen Austausch mit der irischen Netzcommunity. 2017 geht die Reise in eine zweite europäische Stadt: Mit Thessaloniki haben wir unsere Partnerstadt im südöstlichen Europa gefunden, die unter anderem bedingt durch die aktuelle wirtschaftliche Lage das kreative Aufbruchsgefühl der Nachwendejahre Berlins vermittelt – in der viele Studierende, Designer und alternativ denkende Menschen leben –  und in die wir uns sofort verliebt haben. Hier findet vom 11. bis 13. September die erste #rpTHE statt.

Round Table
Beide Veranstaltungen bereiten wir aktuell mit euch in kurzen Round Table-Runden vor. Heute und in den nächsten Tagen sind wir in Thessaloniki, und am 8. Juni in Dublin. Wenn ihr mit brainstormen möchtet oder uns mit Leuten aus den beiden Städten vernetzen möchte, schreib uns an: europe(at)re-publica.de. Herzlichen Dank!

Nun zu euch!
Wir wollen über eure Vision von einem digitalen Europa sprechen, uns den aktuellen Herausforderungen widmen und Projekten und Ideen eine Plattform bieten, um grenzüberschreitende Kooperationen anzustoßen. Ein Fokus der re:publica liegt immer auf Netzpolitik: Wir diskutieren, hinterfragen und beleuchten das aktuelle politische Geschehen aus der digitalen Sphäre. Weitere Felder wie Europapolitik, Stadtentwicklung und Nachhaltigkeit sind uns ebenfalls ein Anliegen.

Was wir uns wünschen
Geografisch gesehen liegt Thessaloniki an der Schnittstelle zum Balkan. Das wollen wir nutzen, um den Blick auf Projekte und Bewegungen aus dem gesamten Mittelmeerraum zu richten – von der digitalen Ökonomie in Griechenland und seinen Nachbarländern zu aktuellen politischen und sozialen Themen.

In Dublin denkt man sicher zuerst an die Situation auf den britischen Inseln und den Weg zum Brexit; den transatlantischen Austausch zwischen TechHub und großen Firmen in Europa – und wie diese über europäische Grenzen hinweg gedacht werden können. (Hier findet ihr übrigens die Themen der ersten #rpDUB.)

Relevante Themen für die re:publica reichen von Gender Rights, Menschenrechten, bezahlbarer Wohnraum, digitaler Ökonomie zu netzpolitischen Themen. Darüber hinaus bildet die re:publica viele Aspekte der digitalen Gesellschaft von Pop- und Hacker-Kultur, Inklusion, Maker-Bewegung, bis zum Social Media-Marketing ab – damit ist jedes spannende, interessante oder überraschende Netzthema willkommen.

Eine wesentliche Herangehensweise der Konferenz ist es, die Chancen und Vorteile von neuen Technologien in den einzelnen Lebensbereichen vorzustellen, und diese gleichzeitig bei einem Blick hinter die Kulissen kritisch zu beleuchten. Die re:publica wäre nicht dieses einzigartige Event ohne die aktive Beteiligung von AkteurInnen, KünstlerInnen und AktivistInnen. Nutzt die Möglichkeit mit Talks, Diskussionsrunden, Kunstaktionen oder Workshops selbst ein Teil des Programms zu werden!

Deadlines
Der Call for Participation für die re:publica in Dublin und Thessaloniki ist eröffnet! Je schneller ihr euch bewerbt, desto schneller erhaltet ihr Feedback. Ein paar Plätze reservieren wir für die zweite Runde, aber im ersten Durchlauf habt ihr bessere Chancen mit eurem Vorschlag ins Programm zu kommen. Die erste Runde läuft bis zum 25. Juni 2017 und die finale Deadline ist der 16. Juli 2017.

re:publica ist über das Event hinaus Netzwerk als auch Haltung und dieses Netzwerk wollen wir nachhaltig ausbauen. Macht mit und gestaltet re:publica! Weitere Informationen findet ihr auf unserer Call for Participation-Seite.

Euer #rpEUROPE-Team!

Bildnachweis: fertig design

Tags: