Das war der zweite Tag auf der #rpTHE

closing_andreas_gebhard_rpthe17.jpg

Closing with Andreas Gebhard und Tenia Mnegaki

Auf Wiedersehen #rpTHE. Wir sehen uns auf der #rp18!
Was wäre die re:publica ohne ihre SpeakerInnen und die starke griechische Community in Thessaloniki! Am Ende des zweiten Konferenz-Tages in Thessaloniki dankten euch Andreas Gebhard und Tenia Mnegaki dafür, dass ihr die erste re:publica in Thessaloniki so wunderbar gestaltet habt. Unser Hauptprogramm ist zu Ende – doch wir haben heute noch einige Highlights parat. Was wir an Tag 2 erlebt haben und was euch heute noch erwartet, lest ihr hier.

Unser 2. Konferenztag in Thessaloniki stand ganz im Zeichen der Vernetzung europäischer Städte. Mit viel Leidenschaft haben unsere BesucherInnen und SpeakerInnen miteinander debattiert, gelacht, sich ausgetauscht und vernetzt.

Hey Digital Society, what’s happening in Arabia?

Eine neue Initiative aus jungen AktivistInnen und ExpertInnen aus dem Libanon, Tunesien und Deutschland hat sich zum Ziel gesetzt, die digitale arabische Gesellschaft besser zu vernetzen. Unter ihnen sind Ayad al-Ani, Vizepräsident der Deutschen Arabischen Gesellschaft (DAFG), der Präsident der tunesischen Start Up Szene Amel Saidane und Evelyne Turk von der Marketing Agentur "Digital Arabia". Sie legten offen, welche positiven Effekte die Digitalisierung sowie die Automobilbranche auf die arabische Gesellschaft haben und was die Zukunft der arabischen Gesellschaft verheißt.

CryptoLunch

Diskutiert haben wir auch mit der amerikanischen Schriftstellerin und Aktivistin Jilian C. York. Sie ist Direktorin für International Freedom of Expression an der Electronic Frontier Foundation (EFF). Inspiriert durch die Idee der CryptoParty widmete sie sich gemeinsam mit Kaustubh Srikanth in ihrem Workshop Cryptolunch während der Mittagszeit Verschlüsselungstechniken. Im Fokus stand der private Schutz im digitalen Raum und wie Kommunikation sicher verschlüsselt und geteilt werden kann. Seid heute noch einmal dabei, zu Jilian Yorks Session „I’m on a crypto boat” auf unserem re:boat.

Closing Party im Ypsilon

Wir haben das Ende der re:publica in Thessaloniki mit SpeakerInnen, BesucherInnen und dem re:publica Team gestern Abend im Ypsilon ausklingen lassen. Das Ypsilon gibt es seit etwa eineinhalb Jahren, im Erdgeschoss befindet sich die Bar und das Café, im Obergeschoss soll im Oktober ein Co-Working Space entstehen.

 

Heute geht‘s in die letzte Runde auf der #rpTHE

Starten werden wir diese mit einem ausführlichen Frühstück im Ypsilon mit unserem rpTHE Team, allen SpeakerInnenn und mit Dir!

In seinem zweiten Workshop-Teil von „Poetry of Code – Introduction to Creative Coding” könnt ihr mit Panagiotis Palantas tiefer in die Welt des Codierens eintauchen und euch wertvolle Praxistipps geben lassen.

Wir setzen zudem heute zum letzten Mal die Segel mit unserem re:boat und fahren mit euch ab 18:30 Uhr in den Sonnenuntergang zur Sunset Tour. Und wir bleiben unserem Partyherzen treu: Seid heute Abend ab 20:00 in der M2 Concert Hall dabei, wenn wir die re:publica Thessaloniki gemeinsam mit euch und unserem Partner Reworks Agora ausklingen lassen.

Weitere Information zu unserem Programm findet ihe hier. Für alle, die nicht vor Ort dabei sein können: Unter diesem Link findet ihr den Livestream der #rpTHE.

Unsere heutigen Sessions im Überblick:

Reworks Agora on cultural diplomacy at music festivals
Today, ideas spread faster than ever before – what can music festivals contribute to our intercultural understanding?

Thessaloniki City Tour No. 2

re:boat Sessions:
Let's make networking more fun!
I'm on a crypto boat!
Ecopreneurship – Responsible Economy Roundtable
I'm on a boat – Sunset Tour

Tags: