Kann ich eine Begleitperson mit auf die re:publica nehmen?

Natürlich! Der einfachste Weg ist der Kauf eines regulären Tickets für deine Begleitung. Darüber hinaus gibt es aber auch weitere Möglichkeiten:

  • Begleitungen für Menschen mit Behinderungen
    Die re:publica möchte auch für Menschen mit Behinderungen so erlebbar wie möglich sein. Wir gestalten die re:publica auf dem re:publica-Festivalgelände barrierearm und geben viele Hilfestellungen. Trotzdem lassen sich leider nicht alle Barrieren beseitigen. Menschen mit einer Behinderung können kostenfrei eine Begleitperson mit auf die re:publica nehmen, in Ausnahmefällen auch mehr als eine Person bzw. verschiedene Begleitpersonen an verschiedenen Tagen. Das berühmte „B“ (Begleitperson) im Ausweis ist hierbei nicht zwingend notwendig. Bitte kontaktiere uns dazu im Vorhinein via ticket at re-publica.com mit deiner Ticketnummer und einer kurzen Begründung oder dem einfachen Hinweis auf den Wunsch einer „Begleitperson“. Bitte frühestmöglich dazu bei uns melden!
     
  • „Nanny“-Begleitungen
    Solltest du mit deinem Kind auf die re:publica kommen, so gibt es die Möglichkeit via ticket at re-publica.com den Zugang für eine Kinderbetreuung (z.B. Großeltern, Elternteile, enge Freunde) zu erhalten. Deadline für die Anmeldung: 22. Mai 2023.
     
  • Weitere Begleitungen
    Auf der re:publica sollen sich alle Teilnehmer*innen wohl und sicher fühlen. Solltest du hierzu eine Begleitperson oder -Tier benötigen, so kontaktiere uns bitte via ticket (at) re-publica.com. Bitte frühestmöglich dazu bei uns melden!

Wie immer gilt: Der Einlass für Begleitpersonen kann nur mit einer entsprechenden schriftlichen Bestätigung durch uns gewährt werden. Bitte meldet euch also unbedingt frühzeitig dazu bei uns, damit es keine Probleme am Einlass gibt. Danke!