Moderator*innen und Stage Hosts – worin liegt der Unterschied?

 

 

Jede Bühne auf der re:publica wird von einem Stage Host betreut. Das heißt sie/er sagt die Sessions an, führt die Q&As am Ende einer Session durch und leitet zum nächsten Programmpunkt über. Außerdem informieren unsere Stage Hosts das Publikum über wichtige Änderungen im Programm und andere kurzfristige Besonderheiten – sie stehen während der re:publica im Informationsaustausch mit dem Programm- Team.

Moderator*innen leiten in der Regel die Diskussion oder das Gespräch in einer Session. Dafür ist gründliche Vorbereitung nötig. Moderator*innen werden von uns – falls nicht durch die/den Session-Verantwortliche/n schon geschehen – in Kontakt mit den Sprecher*innen gebracht, so dass Vorgespräche geführt werden können.