Was ist, wenn ich einen Vorschlag für jemand anderen, zum Beispiel für eine*n Kund*in, einreichen möchte?

 

 

Jede Person muss sich zunächst einen Account einrichten (siehe FAQ  "Schritt für Schritt: Wie funktioniert die Profil-Registrierung und wie reiche ich meine Idee beim Call for Participation ein?").

Dann erst kann sie eine Session anlegen, für die sie/er dann verantwortlich ist.

Möchtest du selbst gar nicht teilnehmen, musst du die Profil- und Kontaktinformationen der Person eingeben, die einen Beitrag auf der re:publica machen möchte und ihr/ihm das Passwort übermitteln. Eine gültige Email-Adresse ist wichtig, da wir über das System an die hinterlegten Email-Adressen wichtige Informationen für die Mitwirkenden senden, wie z.B.  die Briefings.