Axel Harries
Head of CASE

Axel Harries wurde am 19. September 1964 in Freiburg i. Br. geboren. Nach seinem Studium Product Engineering an der Fachhochschule Furtwangen trat er als Diplom-Ingenieur mit Vertiefung Finanzen und Controlling 1994 in die Nachwuchsgruppe der damaligen Daimler-Benz AG ein und arbeitete zunächst im Projekt M-Klasse bei Mercedes-Benz US International in Tuscaloosa, Alabama. Im Anschluss folgten Stabs- und Leitungsfunktionen im Bereich Commercial Vehicles und im Corporate E-Business. Von 2003 bis 2008 verantwortete er das Marketing und die Portfoliostrategie bei Mercedes-Benz Cars. Ab 2008 war Axel Harries 6 Jahre lang als Geschäftsführer der Mercedes-Benz G GmbH für den Produktbereich Geländewagen verantwortlich. Von 2014 bis 2016 leitete Axel Harries den neu strukturierten Qualitätsbereich von Mercedes-Benz Cars in der Daimler AG. Dabei wurden alle Qualitätsfunktionen gebündelt und diesem Bereich zugeordnet. Seit dem 01.07.2016 ist Axel Harries Leiter der neu geschaffenen Einheit CASE von Mercedes-Benz Cars in der Daimler AG. CASE steht für „Connected, Autonomous, Sharing & Services, Electric Drive“ und zielt auf die Verknüpfung der genannten Zukunftsthemen. Die neue Einheit trägt zudem die ganzheitliche Verantwortung für die künftige vollelektrische Fahrzeug-Architektur. Durch die Bündelung der Kompetenzen bekommt das Team die notwendige Durchschlagskraft. Organisatorisch wird es eng mit den relevanten Funktionen bei Mercedes-Benz Cars verzahnt sein, aber bewusst Freiräume haben, um schnell und flexibel agieren zu können.