Uwe Hauck
Autor, Blogger, Trendscout, Aktivist

studierte Computerlinguistik und Künstliche Intelligenz an der Universität Osnabrück von 1990-1995 Gaststipendium IBM Deutschland von 1994-1996 Seit 1996 Senior Software Engineer Java Aktiv gegen die Stigmatisierung psychischer Krankheiten, für Suizidprävention Das Jahr 2015 war für Uwe Hauck eines der Jahre, die man landläufig mit "einschneidend" betitelt. Ein Suizidversuch, die Diagnose Angststörung und Depression beendete den Alltag und katapultierte Uwe Hauck in eine unwirkliche Welt der Therapien und Kliniken. Darüber began er bald unter dem Hashtag #ausderklapse zu twittern, um zu vermitteln, wie es sich in der Psychiatrie anfühlt und welche Gedanken und Gefühle man in der Depression erfährt.   Aus diesen Erfahrungen entsteht ein Sachbuch über die Klinikerfahrungen und inwieweit das Netz (insbesondere Twitter) dabei eine Rolle gespielt hat.   The year 2015 was one very lifechanging year for Uwe Hauck. After trying suicide the diagnosis severe anxiety disorder and chronic depression ended Uwe Haucks everyday life and sent him into the surreal world of therapies and psychiatric hospitals. He soon started  to twitter about his experiences with the hashtag #ausderklapse so he could describe how being in psychiatric institutions feels and which thoughts and feelings you experience while being treated for depression. His experiences in several psychiatric hospitals and how the internet and expecially social media helped him cope with his illness will be published in a book by the end of 2016.