2017-11-15
Call for Participation: Gestaltet eure #rp18!

Ihr alle wisst: Seitdem es die re:publica gibt, war von Anfang an Idee der Partizipation, das Teilen und Weitergeben von Wissen ein wesentlicher Bestandteil. Ihr seid ein Teil des großen Ganzen: Als aktiv Diskutierende, als HelferInnen und vor allem aber: als RednerInnen

Gut ein Drittel des beachtlichen re:publica-Programms kuratieren wir aus euren Einsendungen beim Call for Participation. Die re:publica ist eben so toll wie eure Beiträge. Nicht umsonst ist unser Event in den letzten zehn Jahren zur schillerndsten, inspirierendsten und wildesten Konferenz Europas zur digitalen Gesellschaft geworden.

Bewerbt euch!

Traut euch und teilt eure Ideen mit allen! Anknüpfungspunkte findet ihr etwa an unser Motto für 2018: POP. Damit möchten wir Filterbubbles platzen lassen, uns in die Öffentlichkeit stellen, Netzkultur und -politik greifbar machen.

Für alle erdenklichen weiteren Themen haben wir eine Menge spannender Tracks zur Auswahl, zum Beispiel Politics & Society, Research & Education, Media & Journalism, Art & Culture, Science & Technology, Business & Innovation und Mobility & City. Die re:publica bietet euch dafür so viele passende interessante Bereiche: Fashion, Music, Law Lab, re:health, re:learn und viele mehr. Nicht zu vergessen das Global Innovation Gathering (GIG), We Can Work It Out (Wissenschaftsjahr 2018) und die MEDIA CONVENTION Berlin (2. bis 4. Mai 2018). Lasst euch von den vielen Video-Beiträgen von der #rp17 inspirieren. Einen Überblick über das Themenspektrum gibt euch das Programm der #rp17.

Wir suchen:

Seid mutig und waghalsig, überrascht uns mit euren abgefahrenen Ideen, Visionen und Projekten! Ob als Vortrag, Diskussion, Workshop, als Aktion oder was ihr euch vorstellt – tobt euch genauso kreativ bei den Formaten aus. Wir haben nur eine Bedingung: Seid nicht langweilig! Schreibt uns auf Deutsch oder Englisch und bitte behaltet auch Diversität und Genderbalance im Hinterkopf. 50 Prozent der SpeakerInnen auf der Bühne sollten weiblich sein (die Moderation ist darin nicht mit inbegriffen).

Wir bieten euch:

Eine Bühne und die ungeteilte Aufmerksamkeit von vielen, vielen Interessierten für eure Session – auch hinterher auf YouTube. Macht mit, wenn sich vom vom 2. bis 4. Mai 2018 mehr als 9.000 BesucherInnen aus aller Welt in der STATION Berlin versammeln. Wir können euch zwar leider kein Honorar und auch keine Reise- oder Übernachtungskosten bezahlen. Dafür bekommt ihr ein Drei-Tages-Ticket für alle Events der re:publica 2018 und leckeres Catering am Tag eurer Session… viel Spaß werdet ihr sicher haben!

Bis wann?

Die Deadline für eure Einreichungen ist am 7. Januar 2018 um 23:59 Uhr. Danach geht nix mehr!

Wie?

Alles Wichtige findet ihr auf der Call for Participation-Seite mit den FAQs inklusive einer Anleitung.