2020-03-26

#rpRemote: Unsere Empfehlungen

Lesens-, Sehens- und Hörenswertes. Für euch kuratiert und laufend aktualisiert vom re:publica Berlin-Team.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern!

 

LESEN

Bücher:

Sibylle Berg: GRM. Brainfuck
Sibylle Berg ist Schriftstellerin, Dramatikerin und engagiert sich netzpolitisch im Rahmen von pEp (Pretty easy privacy). Sie gehört zu den Unterstützer*innen der Charta der Digitalen Grundrechte der Europäischen Union. Auf der #rp19 las Sibylle Berg zusammen mit der Schauspielerin Katja Riemann und den Künstlerinnen Nora Al-Badri und Heta Multanen einen Ausschnitt ihres neuen Roman „GRM. Brainfuck” vor. Ihr Roman thematisiert Überwachungsdiktaturen, Verbreitung von Falschmeldungen, Massenmanipulation und Autokratie.

Johannes Krause: Die Reise unserer Gene
Johannes Krause ist Biochemiker mit Forschungsschwerpunkt zu historischen Infektionskrankheiten und der menschlichen Evolution sowie Direktor am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte in Jena. Sein Buch „Die Reise unser Gene” beschreibt wie modernste Genanalysen die spektakulären Völkereinwanderungen erzählen, ohne die Europa nicht denkbar wäre.

Alex Rosenblat: Uberland: How Algorithms Are Rewriting the Rules of Work
Die Technologie-Ethnographin Alex Rosenblat vom Forschungsinstitut Data & Society untersucht die Auswirkungen von US-amerikanischen Technologie-Unternehmen und Plattformen wie z.B. Uber auf den Arbeitsmarkt und die Beschäftigten. Auf der #rp19 war Alex Rosenblat Keynote-Sprecherin und stellte ihr aktuelles Buch „Uberland: How Algorithms Are Rewriting the Rules of Work” in dem sie über vier Jahre hinweg die Erfahrungen von Uber-Fahrer*innen aus mehr als 25 Städten der USA und Kanada gesammelt hat.

Randall Munroe: Der Dinge-Erklärer – Komplizierte Sachen in einfachen Worten
#rpTEN-Sprecher Randall Munroe ist Physiker, wandelndes Lexikon der Naturkatastrophen, weiß alles über Velociraptoren und schafft den Zauberwürfel in einer Minute. Sein Buch Der Dinge-Erklärer – Komplizierte Sachen in einfachen Worten ist ein Meisterwerk der Ontologie, Mischung aus Wimmelbuch, "Was ist was?" und Infografik. Munroe erklärt Sternbilder, Ökosysteme, Raketenantrieb, Auto- und Flugzeugmotoren und vieles mehr nur unter Verwendung der 1000 häufigsten Wörter.

Kübra Gümüşay: Sprache und Sein
Kübra Gümüşay ist Schriftstellerin, Aktivistin und beständige re:publica-Sprecherin. Sie hat verschiedene Kampagnen und Initiativen für konstruktiven Diskurs und Liebe sowie gegen Hass, Rassismus, Sexismus, Extremismus und Rechtspopulismus mitbegründet. Auf der #rpTEN setzte sie sich in ihrem Talk „Seid da, seid solidarisch und zeigt Zivilcourage!” gegen Hate Speech ein. Ihr neuestes Buch Sprache und Sein untersucht die Architektur unserer Sprache und unserer Diskurse und erklärt wie sie unsere Gesellschaften und unser öffentliches Denken prägen.

Ralph Caspers: Wenn Riesen reisen
Ralph Caspers ist Fernsehmoderator, (Drehbuch-)Autor und Schauspieler – besonders bekannt ist er aus den öffentlich-rechtlichen Kinderfernsehsendungen „Wissen macht Ah!” und „Die Sendung mit der Maus” sowie der WDR-Wissenschaftssendung „Quarks”. Sein Kinderbuch „Wenn Riesen reisen“ beinhaltet fantastische Kurzgeschichten aus dem Alltag – hier verknüpft er fantastische Elementen mit realistische Alltagssituationen. 

Bernhard Pörksen & Friedemann Schulz von Thun: Die Kunst des Miteinander-Redens - Über den Dialog in Gesellschaft und Politik
Bernhard Pörksen ist Professor für Medienwissenschaftler an der Universität Tübingen und stand in den letzten Jahren schon mit verschiedenen Talks zu Fake News, Hass und Hetze auf unseren Bühnen – unter anderen auf der #rp19. In seinem Buch „Die Kunst des Miteinander-Redens - Über den Dialog in Gesellschaft und Politik“ analysiert er zusammen mit Friedemann Schulz v. Thun den öffentlichen Diskurs zum Klimawandel und die populistischen Vereinfachungen. Dabei zeigen sie wie eine Kunst des Miteinander-Redens in der Demokratie gelingen kann.

Geoff Manaugh: A Burglar’s Guide to the City
Geoff Manaugh ist Autor, Futurist und Ex-Gizmodo-Chefredakteur und bekannt für seinen ganzheitlichen Blick auf Architektur und Städtedesign. Sein Buch „A Burglar’s Guide to the City“ bietet einen umfangreicheen Einblick in die Zusammenhänge zwischen Kriminialität und Städtearchitektur.

Hasnain Kazim: Auf sie mit Gebrüll! ... und mit guten Argumenten. Wie man Pöblern und Populisten Paroli bietet
Hasnain Kazim ist freier Autor, Journalist und Politikwissenschaftler, gebürtiger Oldenburger und Sohn indisch-pakistanischer Einwanderer*innen. Sein Buch „Auf sie mit Gebrüll! ... und mit guten Argumenten. Wie man Pöblern und Populisten Paroli bietet“ gibt Tipps fürs richtige Streiten und erklärt wie man mit guten Argumenten dumpfen Hass und platte Parolen Einhalt bieten kann.

Ise Bosch: Geben mit Vertrauen: Wie Philanthropie transformativ wird
Ise Bosch ist Senior Program Advisor der Dreilinden gGmbH, wirkte im Vorstand von Prospera – The international Network of Women’s Funds mit und baute sich als Programmmanagerin von filia.die frauenstiftung den ersten Mädchenbeirat einer deutschen Stiftung mit auf. In ihrem Buch „Geben mit Vertrauen: Wie Philanthropie transformativ wird“ zeigt sie zusammen Justus Eisfeld und Claudia Bollwinkel Ideen, wie wir die Macht des Geldes in Macht für Viele wandeln können und so menschlichere Gesellschaft(en) gestalten können.
 
Pinar Yoldas: An Ecosystem of Excess
Pinar Yoldas ist Künstlerin, Designerin und Forscherin zu den Themen Posthumanismus, das Anthropozän, Neurowissenschaften und feministische Technowissenschaft. Sie war unter anderen schon Sprecherin auf der re:publica Portland und Future Affairs. Ihr Buch zur ihrer Kunstausstellung „An Ecosystem of Excess“ schafft Bewusstsein für unser „Life in Plastic“ und zeichnet posthumanes Ökosystem aus spekulativen Organismen und einer neuen Umwelt.

Newsletter:

  • Das netzpolitik.org-Team hat ein Experiment aus dem Homeoffice gestartet: ein täglicher bits-Newsletter, der auch über den netzpolitischen Rand hinausschaut. Kostenlos & nicht getrackt – Feedback erwünscht!

 

HÖREN

Welche Songs bringen euch aktuell durch den Alltag? Macht mit und teilt eure Musik in unserer RE:MOTE-Playlist mit der Community!

Podcasts:

  • Maschallah! ist der Gewinner-Podcast des Wettbewerbs „Originals gesucht”, den wir gemeinsam mit Deezer zur #rp19 ins Leben gerufen haben, um bisher unveröffentlichte, neue Podcast-Ideen und Formate zu fördern. In dem Podcast sprechen Merve Kayikci und Katrin Rönicke über muslimische Lebenswelten in Deutschland.
  • Lage der Nation ist der Polit-Podcast aus Berlin mit Philip Banse und Ulf Buermeyer. Gemeinsam arbeiten sie das tagespolitische Geschehen der vergangenen Woche auf. Eine Spezialfolge ist live auf der #rp19 entstanden.
  • Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten vom NDR versorgt uns täglich mit Informationen und neuesten Entwicklungen zu Sars-CoV-2. Christian Dorsten ist Virologe und Leiter der Virologie in der Berliner Charité
  • Im Podcast WIMAF – Wiedersehen macht Freude sprechen Maria Lorenz und #rp19-Speaker Nilz Bokelberg mit ihren Gästen über Filme, die sie nach eigener Aussage „vielleicht einmal toll fanden”
  • Im EDUCouch-Podcast dreht sich alles rund um Digitalisierung und Bildung. Interessante Gäste aus der Szene sprechen über Ideen, Projekte und ihre Erfahrungen. Sie waren unter anderem auf dem Netzfest 2018 und Teil unseres Topics re:learn auf der re:publica.
  • „Sex Tapes Spezial: Auch Frauen wollen Casual Sex” sprechen die beiden Frauen Lotte und Lili über Casual Sex, weibliche Lust und Begehren. Auf der #rp19 diskutierten sie in einem Panel über Casual Sex mit.
  • Die Schulen sind (fast) leer, der Unterricht geht weiter. Wie das funktioniert zeigt die Bundeszentrale für politische Bildung im Podcast Digitales Lehrtagebuch und gibt Lehrer*innen Tipps für das digitale Unterrichten.

 

ERLEBEN

Digitale Rundgänge durch Museen:

Virtuelle Konzerte und Clubs:

  • United We Stream (Berliner Clubszene streamt DJ-Sets, Live-Acts und Talks via Arte Concert) 
  • Wiener Staatsoper
  • Opera Vision (Ein Zusammenschluss von 29 Opernhäusern aus 17 Ländern: Livestreams von Opernaufführungen und Premieren, die anschließend für sechs Monate kostenlos mit Untertiteln in drei Sprachen abzurufen sind)
  • @streamkultur: Das ist #socialdistancing at it's finest! Ein Überblick wer, was, wo und wann livestreamt.

Digitale Bibliotheken:

Theater, Lesungen, Poetry Slam und vieles mehr:

 

Aus dem re:publica-Archiv

Politics:

Culture:

Work:

re:learn:

re:health:

System:error:

Science:

City: