2020-09-14

Themenwoche: "Wechsel:Wirkung – Wissenschaft, Technik, Media”

Alles hängt mit allem zusammen – wie stark wir vernetzt sind, haben uns die vergangenen Monate in der Corona-Pandemie mehr denn je gezeigt. Im Rahmen der Themenwoche “Wechsel:Wirkung – Wissenschaft, Technik, Media“ widmen wir uns deshalb vom 14. - 18. September, jeweils von 16:15-19:30 Uhr, den vielfältigen Formen von Netzwerken, ihren Abhängigkeiten, Synergien, Verbindungen, kausalen Beziehungen, positiven wie negativen Rückkopplungseffekten – in der Technik, der Wissenschaft, Gesellschaft und in den Medien. Unter anderem diskutieren wir Innovationen in der KI, widmen uns der “Night Time Economy” und sprechen über Diversität und Nachhaltigkeit in der Medienbranche.

Freut euch auf ein kostenfreies digitales Programm aus live-gestreamten Kurzvorträgen, Interviews und digitalen Diskussionsrunden auf campus.re-publica.com und Youtube!

Das Programm

Zum Auftakt der Themenwoche werden wir am 14. September gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO einen Blick auf Zukunftsszenarien für wechselhafte Zeiten werfen: Wie werden unsere Innenstädte in Zukunft aussehen? Welche Lösungen gibt es in der derzeitigen Krise für die Nachtwirtschaft? Und wie steht es um automatisiertes Fahren und die Zukunft des Fahrzeuginnenraums?

Am 15. September lädt die MEDIA CONVENTION Berlin zum Impact Day bei dem die Digital- und Medienbranche diskutieren wird, wo sie auf dem Weg ins “neue Normal“ steht. Welchen Impact haben die staatlichen Rettungspakete für Kinos, TV-Produktionen, Solo-Selbstständige und Kreative? Wer sind die Gewinner*innen und wer die Verlierer*innen der Krise? Wir sprechen über Medienkompetenz und Lokaljournalismus, fragen wie digitale Technologien den Weg aus der Krise ebnen können und wie die Medienbranche mit Fake News, Hate Speech oder den Themen Nachhaltigkeit und Diversität umgeht. Als Sprecher*innen nehmen unter anderem teil: Christian Rickerts (Staatssekretär in der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe), Patrick Weinhold (Leiter des Social Media Teams der Tagesschau), Shakuntala Banerjee (Leiterin, ZDF-Hauptstadtstudio) und Pia Frey (Co-Founder & CCO, Opinary).

Am 16. September beleuchtet die TINCON die Perspektiven, die im medialen Mainstream zu lange zu kurz gekommen sind. In den Talks der Jugendkonferenz geht es um Repräsentation im Journalismus, Empowerment durch politische Bildung und die Lebensrealität der Gen Z. Dabei werden auch neue digitale Formate und Erzählweisen in den Blick genommen.

Welchen Effekt die Corona-Pandemie auf die Qualität der internationalen Berichterstattung und den digitalen Wandel in den Medien hat, thematisiert die Konrad-Adenauer-Stiftung am 17. September. Der WDR wiederum setzt sich am selben Tag mit Diversität im Medienunternehmen auseinander. Wie sich Innenstädte in Corona-Zeiten verändern und welche Rolle Bahnhöfe und Coworking dabei spielen, diskutieren wir zusammen mit Smart City | DB.

Das vollständige Programm der Themenwoche findet ihr hier.

Werkstatt

Jede unserer Themenwochen endet mit einem Werkstatt-Tag, an dem wir das digitale Programm um ein analoges Format ergänzen: Nach einer Woche digitalen Talks und Diskussionen laden wir euch am Freitag, den 18. September, zum analogen Werkstatt-Tag auf dem #rpCampus in Berlin-Neukölln ein. Mit dabei sind die Macher*innen des Human Rights Film Festivals mit einem Workshop zum Thema “Climate Storytelling & Impact” und DB Smart City zum Thema "Rethink workspace: Office, Home Office und In between". Wie unser Interviewprojekt HEIMSPIEL - die Berliner Musikszene live zu Hause entstanden ist, erzählen euch die Produzenten Gordon Räck und Alexander Jochim und geben in ihrem Workshop spannende Einblicke in den Entwicklungsprozess von Filmproduktionen.

Einlass ist um 15:30 Uhr, los geht’s um 16 Uhr. Ab sofort könnt ihr euch hier dafür anmelden.