2017-06-01

Videointerview: Tiefsee-Forscherin Antje Boetius

Unser Medienpartner dctp.tv war im Einsatz. Während der re:publica 2017 hat das Videoteam von dctp.tv in unserer Haupthalle ein neues Zuhause gefunden. In ihrem #rp17-Studio lud das Video-Team rund um den Journalisten Philip Banse zum Gespräch ein.

Zu Gast war ebenfalls die Biologin und sub:marine-Teilnehmerin Antje Boetius, die am Montag auf der re:publica Bühne über “Digitale Tauchgänge in die Tiefsee” sprach. Im Interview mit Philip Banse verrät Boetius, dass ihr Team bis zu vier Kilometer tief taucht; tiefer gehe es nur mit Modellen aus Japan oder den USA. Zu ihrem Einsatzgebiet gehört die Arktis, in die sie sich begibt, um beispielsweise die Auswirkungen des Rückgangs des Meereises, verursacht durch die globale Erwärmung, auf das Leben vor Ort. Mehr von der Tiefseeforscherin und ihrer Arbeit erfahrt ihr im Video.

Bildnachweis: dctp.tv/YouTube