2019-06-28

#wirbleibenmehr - Die re:publica beim Kosmos Chemnitz

Wie soll unsere Gesellschaft aussehen und welche Haltung wollen wir vertreten? 

Dieser Frage widmet sich das eintägige Programm des Kosmos Chemnitz am 4. Juli 2019. 

Auf die #wirsindmehr-Veranstaltung, die im September 2018 in Chemnitz stattfand, folgt nun #wirbleibenmehr - Kosmos Chemnitz. Das kostenlose Stadtfest lädt an 55 Orten dazu ein mitzudiskutieren, sich einzubringen und in Kontakt zu kommen - mit NGOs, regionalen Projekten, Ideen und inspirierenden Menschen.

Wir freuen uns sehr, auf Einladung der Veranstalter eine Wortbühne im xquisit - Ladenzeile oben von 16:30 bis 20:00 Uhr zu kuratieren. Mit dabei ist die Gesellschaft für Freiheitsrechte, die ihre Arbeit vorstellen und dabei die Ausweitung staatlicher Befugnisse im Bereich der heimlichen Überwachung kritisch unter die Lupe nehmen wird. Vassili Golod und Jan Kawelke waren bereits auf der rp19 mit ihrem Machiavelli Podcast zu Gast und werden uns nach Chemnitz begleiten.

Und auch die TINCON hat ein kleines Programm zusammengestellt, u.a. mit Imina Geilmann, Luka Naujoks und Nora Wunderwald vom Online Magazin TIERINDIR und einemTalk zum Thema "Die Generation Why und ihre (verpassten) Chancen".

Beim anschließenden Kosmonaut Festival wird neben Perel, Omar Souleyman, Shelter Boy und Tocotronic auch Herbert Grönemeyer am Abend auf der Bühne stehen.

In diesem Sinne: Kommt vorbei!

#wirbleibenmehr!