• Kommenden Donnerstag findet unsere vierte Veranstaltungsreihe "Digitalisierung im Grünen" im Wolkenhain statt. Grüne Technologie ist das Thema, bei der wir in die Vielfalt des Urban Bloggings eintauchen.  

  • Gesellschaftliche Teilhabe, Recht auf Stadt, Recht auf Internet, Diversität und Freiräume in der Stadt & auf dem Land – all jene Aspekte haben uns und euch unter dem Tack Digitalisierung im Grünen auf der #rp17 bewegt und sind noch lange nicht abschließend geklärt.

  • Unsere Veranstaltungsreihe “Digitalisierung Grünen“, die in Kooperation mit der Internationalen Gartenschau (IGA) stattfindet, geht in die nächste Runde. Diesmal heißt es im Wolkenhain: Brücken bauen zwischen Sub & Urban Space.

  • Mobility & City
    -
    Internet of plants, Vernetzung in der Provinz, Recht auf Stadt & Internet, digitales Gärtnern – grüner wird’s! Nicht nur mit unseren SpeakerInnen, die die Reihe Digialisierung im Grünen auf der rp17 am 10. Mai begleiten. Sondern auch in unserem Meetup. Kommt vorbei und lasst euch begrünen ...
  • Mobility & City
    -
    Pflanzen können in Zukunft noch besser für die Luftreinhaltung eingesetzt werden - wenn sie gezielt durch Technik dabei unterstützt werden.
  • Wie kann uns Technik helfen, mehr über unsere Natur zu lernen? Wie kann sie unseren ökologischen Fußabdruck reduzieren und wie gut vernetzt ist man in der Provinz? Darum geht bei der #rp17, aber auch bei der IGA! Doch lest selbst.

  • Business & Work
    -
    #GAMEüse
    #gesundeErnährung
    #GemeinwohlÖkonomie
    #TransparenteLebensmittelproduktion

    Zum Beginn gibt der Vortrag einen Einblick in die Startphase unseres Unternehmens.
    Der Frontalvortrag soll aber nur einen Einstieg geben, den größeren Part ist für folgende Diskussion geplant:
    - Aufbau eines sozialverträglichen Unternehmens mit Hilfe der GWÖ
    - Höhen und Tiefen der ersten Monate
    - Fehler und Lösungen
    - Was sollte bei den nächsten Schritten beachtet werden
  • Mobility & City
    -
    Wir begegnen Natur nirgends häufiger als in der eigenen Nachbarschaft. Doch warum schauen wir so selten hin? Was braucht es um unsere Wahrnehmung zu stärken? Diesen Fragen stellen wir uns am Museum für Naturkunde Berlin in einem vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau & Reaktorsicherheit (BMUB) gefördertes Projekt.

    Im Talk berichten wir von unseren Ergebnissen zum Verständnis von Natur in Berlin und den Herausforderungen einer digitalen Umweltbildung.
  • Politics & Society
    -
    Today, the struggles for open and democratic access is highly relevant – both for the the urban as well as the digital: we can see globally networked and yet diverse struggles towards the strengthening of digital and urban commons, which are contrasted and challenged by accelerating processes of privatization, control and profit-oriented development. This talk will elaborate on the interdependencies of the „right to the city“ and the “right to the internet” and show how we explore the space in-between DIY networking and critical urban practice in a current EU-research project.
  • re:publica
    -
    A public, tangible, and interactive visualization in the form of an interactive signpost makes contradictory issues of software interpreting the beauty of a place visible for citizens.
  • Mobility & City
    -
    Lange Zeit galten große Städte wie London, Berlin oder Tel Aviv als Sammelplatz für Computermenschen und alle, die "was mit Medien" machen wollten. Unter dem Eindruck steigender Mieten und schrumpfender Freiräume erobern die Nerds jetzt die entvölkerten ländlichen Räume zurück und machen aus ihnen utopische Orte.