Mit der Crowd um die Welt

Media
re:publica 2014

Short thesis: 

Wir haben das Experiment Crowd-Journalismus gewagt und drei Monate lang nur getan, was die Crowd wollte. In Brasilien, ein Jahr vor der Fußball-WM. Es funktionierte.

Description: 

Wir waren drei Monate in Brasilien unterwegs und haben zwischen Straßenprotesten und Favela-Recherchen eine neue Form von Auslandsjournalismus getestet. Denn unser Auftraggeber ist keine Redaktion, sondern die reine Meute. Und die lenkt, kritisiert, ärgert und unterstützt uns per Facebook, Twitter und Blog (www.crowdspondent.de). Wir haben kaum Kohle, keinen Plan, aber jede Menge Energie. Unser Tonstudio in Rio de Janeiro war ein Kleiderschrank, unser Schreibtisch ein gemeinsames Bett im 12qm-Zimmer und unsere Redaktionskonferenzen fanden auf einer Facebook-Seite statt. Nun wollen wir euch mit Wort, Film und Witz zeigen, wie wir drei Monate lang versuchten, den Auslandsjournalismus zu revolutionieren, warum das Prinzip "Persönlicher Scheiß" für uns so wichtig geworden ist und ob es ratsam ist, bei Lesern auf der Couch zu pennen. Außerdem geben wir einen Ausblick auf unsere neue Mission: Wir werden eure persönlichen Deutschland-Reporterinnen.

stage 5
Thursday, May 8, 2014 -
18:00 to 18:30
German
Talk
Intermediate

Speakers

Journalistin. Autorin. Freestyle-Kreative.