Aus dem Arbeitsalltag moderner Geschichtenerzähler

Media
re:publica 2014

Short thesis: 

Webspecials wie z.B. Snowfall oder Firestorm gelten als Maßstab für modernes Erzählen im Netz. Solche Projekte individuell zu programmieren ist sehr zeit- und kostenintensiv. Der WDR hat deshalb ein Tool entwickelt, das er universell einsetzen kann und mit dem ohne zusätzliche Programmierung multimediale Geschichten veröffentlicht werden können. Das Tool arbeitet mit großformatigen Videos und ist komplett responsiv. Wir werfen einen Blick unter die Motorhaube und freuen uns über Kritik und Anregungen.

Description: 

Wie funktioniert das neue Storytelling-Tool im Front- und im Backend? Welche Hürden waren bei der Konzeption zu nehmen? Welche Rückschläge gab es bei der Entwicklung? Was kann das Tool und wo stößt es an seine Grenzen?

Wir zeigen, wo das Tool bislang eingesetzt wurde. Beispielsweise bei einem Webspecial über das Haldern Pop Festival oder einer Reportage über einen Wagenbauer im Düsseldorfer Karneval. (Eine Übersicht über alle Projekte gibt es hier: reportage.wdr.de)

Im zweiten Teil der Session würde wir gerne mit den Besuchern über den aktuellen Stand der Entwicklung diskutieren.

 

Präsentiert vom Westdeutschen Rundfunk.

stage D
Tuesday, May 6, 2014 -
13:45 to 14:45
German
Discussion
Intermediate

Tracks

Tracks: 

An event by

Speakers

Freier Autor (Online) für Projektentwicklung, Konzeption, Umsetzung, Projektsteuerung
Westdeutscher Rundfunk