Stimmen der Revolution – Zeitreise durch 200 Jahre Widerstand

Politics & Society
re:publica 2014

Short thesis: 

Historische Überwachung braucht historische Antworten! Wir nehmen Euch mit auf eine Audio-Zeitreise durch 200 Jahre Widerstand gegen staatliche Überwachung. Zitate, Artikel, Reden, Lieder, Gedichte: In einer Mischung aus Vortrag und Hörspiel lassen wir Menschen zu Wort kommen, die sich ohne Netz und doppelten Boden trauten, für Bürger- und Freiheitsrechte einzustehen. Wir möchten Euch Mut machen, indem wir mutige Zeitzeug_innen aus der Geschichte vorstellen.

Description: 

Ironie der Geschichte: Vor einem Vierteljahrhundert fiel die Mauer und aus dem geteilten Deutschland wurde wurde wieder ein Staat. SED-Diktatur und Stasi-Totalüberwachung der DDR waren ebenso überwunden wie die in Jahre gekommene Bonner Republik. Doch die Feierstimmung des Jubiläums wird getrübt: Noch kein Jahr ist es her, dass Edward Snowden uns eindrucksvoll vor Augen geführt hat, wie es um mühsam erkämpfte Freiheits- und Bürgerrechte mittlerweile bestellt ist.

Aber wir sind nicht machtlos. Kreativer und erfolgreicher Widerstand gegen staatliche Willkür und Eingriffe in den persönlichen Schutzraum war und ist zu allen Zeiten möglich. Auch wenn die Lage schon öfters aussichtslos erschien, möchten wir Euch Mut machen: Unsere Geschichte ist voller Beispiele für das das Aufbegehren von Bürger_innen gegen Zensur und Überwachung.

Wir nehmen Euch mit auf eine Zeitreise und lassen Menschen aus fast 200 Jahren zu Wort kommen. Und das meinen wir ernst!

In einer Mischung aus Vortrag, Hörspiel und Audio-Collage präsentieren wir Zitate, Zeitungsartikel, Reden, Lieder und Gedichte von unterschiedlichen Zeitzeug_innen. Wir sind dicht dran an ihrem Kampf für Bürgerrechte und zeigen dadurch Ihre Aktualität für unsere Zeit auf. Von den Karlsbader Beschlüssen (die bereits 1819 den „Beschluß betreffend die Bestellung einer Centralbehörde zur nähern Untersuchung der in mehreren Bundesstaaten entdeckten revolutionären Umtriebe“ beinhalteten), der Revolution 1848, der Zeit der NS-Diktatur bis hin zum geteilten Deutschland und der wiedervereinigten Bundesrepublik geht unser Streifzug. Auf der Bühne ordnen wir das Gehörte zeitlich ein, zeigen Beispiele des Widerstands auf und diskutieren mit Euch über die Implikationen für unsere digitale Gegenwart 2014 nach Snowden. Historische Überwachung braucht historische Antworten!

stage 3
Tuesday, May 6, 2014 -
15:30 to 16:00
German
Talk
Beginner

Tracks