Crashkurs Persönlichkeitsrechte

Politics & Society
re:publica 2016

Short thesis: 

Wer publiziert, gerät leicht in Konflikt mit den Persönlichkeitsrechten anderer. Wir erklären, was Du beachten musst, wenn Du Texte oder Bilder im Internet publizierst und was Dir droht, wenn Du Dich an diese Regeln nicht hältst.

Description: 

"Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten." Was zu Lebzeiten von Paul Sethe, einem der Gründungsherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, noch zweifelsfrei richtig war, gilt im Zeitalter der Digitalisierung nicht mehr. Heute kann jeder sich ohne großen Aufwand durch Texte und Bilder an ein potentielles Milliardenpublikum wenden, sei es durch Blogs, Podcasts, Microblogging-Dienste oder die diversen Foto- und Videoplattformen.

Doch diese neue Freiheit bringt auch eine entsprechende Verwantwortung mit sich, denn sie findet ihre Grenzen in den Persönlichkeitsrechten anderer. Was es zu beachten gilt, wenn man sich beim Publizieren im Internet nicht nur mit der eigenen Katze, sondern mit anderen Menschen beschäftigt, ist Thema dieser Session, die euch in interaktiver Form die grundlegenden Aspekte des Rechts der Wort- und Bildberichterstattung näher bringen wird.

Dieser Workshop ist Teil des "Law Labs" auf der re:publica 2016. Im Law Lab erklären acht Speakerinnen und Speaker die rechtlichen Grundregeln, die beim Publizieren im Netz und in Social Media zu beachten sind. Einen vollständigen Überblick über alle Workshops des Law Labs gibt es hier.

Stage T
Tuesday, May 3, 2016 - 11:15 to 12:15
German
Workshop
Beginner

Tracks

Tracks: 

Speakers