Theresa Schütz

Research associate

Theresa Schütz, geboren 1986 in Berlin, studierte Kulturwissenschaft und Deutsche Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin (BA) sowie Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin und (im Rahmen von Erasmus) an der Université Paris8 (MA). Während des Studiums absolvierte sie zahlreiche Regie- und Dramaturgiehospitanzen sowie -assitenzen am Deutschen Theater Berlin. Es folgten freie Dramaturgietätigkeiten u.a. am Sydhavn Teater in Kopenhagen. Seit 2015 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Doris Kolesch und promoviert im Rahmen des Projekts "Reenacting Emotions. Strategies and Politics of Immersive Theater" im Sonderforschungsbereich "Affective Societies" an der FU Berlin zu Wirkungsästhetiken zeitgenössischer, immersiver Theater- und Performanceformate. Seit 2012 schreibt sie zudem regelmäßig für das Magazin Theater der Zeit und ist seit 2016 Redaktionsmitglied des Blogs "Affective Societies".