Christian Humberg

Christian Humberg

Geek vom Dienst

Christian Humberg arbeitet seit Ende der Neunziger als freier Autor von Romanen, Sachbüchern und Theaterstücken für Kinder und Erwachsene sowie als Literaturübersetzer und Lektor. Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen gehören Werke der Phantastik ebenso wie interaktive Spielbücher und Jugendromanserien wie „Drachengasse 13“ (Schneiderbuch) und „Die unheimlichen Fälle des Lucius Adler“ (Thienemann). Viele seiner Bücher liegen in mehreren Sprachen vor und wurden erfolgreich vertont. Anlässlich der Frankfurter Buchmesse wurde er im Oktober 2015 mit dem Deutschen Phantastikpreis ausgezeichnet. Der studierte Buchwissenschaftler und gelernte Journalist liest gern auf Messen, Conventions und an Schulen und unterrichtet den Autorennachwuchs in diversen Workshops. Er lebt vor einem PC-Monitor, der ihm die Sicht auf den Mainzer Dom versperrt.