11:45 - 12:15
German
Talk
Intermediate
Entzauberung: #Neuland

Short thesis

Ihr denkt, die deutsche Netzpolitik sei so schlecht, weil sie so jung ist, weil die Politik (noch) keine Ahnung hat? Alles #Neuland? I promise to prove you wrong. Schlechte Netzpolitik gibt es schon seit 30 Jahren.

Description

Die ersten politischen Entscheidungen für den Ausbau digitaler Kommunikationsinfrastrukturen sowie eine systematische Digitalisierung der Gesellschaft erfolgten in den 70er und 80er Jahren. Wie in Deutschland üblich, wurde alles sehr genau geplant. Wenngleich die Nachfrage nach privat verfügbaren Anwendungen erst noch zu schaffen war, wollte man eine Netzpolitik aus einem Guss - analog zum Eisenbahnausbau ging man davon aus, dass der Infrastrukturausbau zu einer Menge neuer Geschäftsmöglichkeiten führen werde, Pilotprojekte und Technikfolgenabschätzung begleiteten die Diskussion. Unter den Stichworten "sozialer und ökologischer Kosten", also (analog zu anderen Technologien wie der Nukleartechnologie) externalisierten gesellschaftlichen Kosten wurden Probleme wie Datenschutz, Überwachung und Rationalisierung der Arbeitswelt thematisiert und brachten Studien hervor, welche Ihresgleichen suchen. Ziel dieser Studien war die Gestaltung des Prozesses, die "sozial vernünftige" Implementation entsprechender Informations- und Kommunikationstechnologien. Das Ergebnis: Die systematische und durch entsprechende Prozesse unterstützte Ausblendung und Delegitimierung aller Argumente, welche den industriellen Forderungen nach einer "technologischen Vorwärtsstrategie" sich auch nur kritisch annäherten. Man befand sich ja in einer Wirtschaftkrise. Irgendwann in den 90ern verschwindet die Diskussion.

Was heißt das für die Diskussion um die Vorratsdatenspeicherung oder Netzneutralität? Was heißt das für die Einordnung der digitalen Agenda? Was heißt das für heutige Vorschläge zur Gestaltung einer digitalen Gesellschaft? Der Vortrag bietet eine Reise durch 30 Jahre Netzpolitik(-forschung) und verspricht neue Einsichten in die alte Frage nach dem #Neuland.

Speakers