-
German
Talk
Beginner
Medienprojekte mit jungen Flüchtenden

Short thesis

Welche medienpädagogischen Projekte und Angebote sind für junge Flüchtende in Deutschland interessant? Mit welchen Apps lässt sich gut arbeiten und was gilt es zu beachten? Anhand zweier Pilotprojekte aus München sollen diese Fragen beispielhaft geklärt werden.

Description

Über die letzten Jahre kamen viele Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung nach Deutschland. Die Mediennutzung dieser jungen Menschen unterscheidet sich wenig von denen, die in Deutschland aufgewachsen sind. Allerdings können die mobilen Endgeräte in einer Fluchtsituation nicht nur Alltagsbegleiter sein, sondern vor allem nützliche Hilfsgegenstände, die die Orientierung, das Verständnis und die Kommunikation erheblich erleichtern. Oft ist das Smartphone oder das Tablet die einzige Möglichkeit, mit Freunden oder Familie in der ganzen Welt in Kontakt zu bleiben und sich auszutauschen. Aber auch am vielleicht vorläufigen Ankunftsort dienen die Geräte dazu, sich zu informieren und einzuleben.

In zwei medienpädagogischen Projekten wurden diese Tatsachen berücksichtigt, um Jugendliche aktiv miteinzubinden und die Münchner Willkommenskultur zu stärken. Bei beiden Angeboten haben sich unbegleitete minderjährige Flüchtende mit verschiedenen Thematiken auseinandergesetzt (z.B.: Welche Infos benötigen andere ankommende Jugendliche? Welche Unterstützungs- oder Freizeitangebote gibt es vor Ort?). Auf diese Weise lernten sie auch die Stadt und die Sprache besser kennen. Im kreativen Umgang mit den Smartphones und Tablets wurde gleichzeitig die Medienkompetenz der Flüchtenden gestärkt.

Konkret geht es zum einen um das Projekt "muc-welcome", in der die Jugendlichen mit einer Augmented-Reality-App Botschaften im öffentlichen Raum hinterlassen können. Diese Botschaften, bestehend aus Texten, Fotos oder Videos, können von anderen Nutzern dieser App vor Ort abgerufen werden. Zum anderen wurde zusammen mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen das Refugee QR-Code-Poster entwickelt und gestaltet. Auf diesem Plakat finden sich zahlreiche Informations- und Angebots-Seiten rund um die Schwerpunkte Deutschland, München, Freizeit und Organisation. Neben Sport- und Kulturangeboten, Listen mit Deutschkursen und Gotteshäusern finden sich darauf auch Medizin- und Rechtsberatung sowie einigen Videos zum Leben in Deutschland. 

In der Session werden beide Projekte vorgestellt und können anschließend diskutiert werden.

Die Prezi zur Session: https://prezi.com/7vms5svp83oy/medienprojekt-mit-jungen-fluchtenden/