-
German
Talk
Beginner
Mein Lehnsherr liest meine E-Mails – Zu Besuch in einem anderen Europa

Short thesis

Was wäre, wenn unsere Geschichte vor über 200 Jahren einen anderen Verlauf genommen hätte und die Europäische Union nie existiert hätte? In einer alternativen Realität des Jahres 2015 werfen wir Schlaglichter auf ein zerrissenes Europa, Audio- und Videoeinspielungen ergänzen die Berichterstattung aus einem dystopischen Deutschland. So wird im Kleinen deutlich, was Europa für uns heute bedeutet und was auf dem Spiel steht.

Description

“Willkommen in der Freien Stadt Berlin, ihr Bürger_innen aus allen 160 deutschen Staaten! Wie jedes Jahr treffen wir uns erneut auf der 'ver:bindung', der größten Konferenz des freien Denkens auf unserem Kontinent. Über siebzig Jahre sind seit dem letzten Krieg vergangen. Das Blutvergießen gehört zum Glück der Vergangenheit an. Doch haben sich andere Feinde unserer Zukunft bemächtigt: Bürokratie, Überwachung und Netzgebühren hindern uns daran, mehr über- und voneinander lernen zu können. Erneut wollen wir hier darüber diskutieren, wie wir diesen Zustand des Friedens endlich auch für die Zukunft stabilisieren können.

Doch bevor wir überhaupt in den Dialog mit unseren liberalen Nachbarn treten können, wie etwa dem Königreich Groß-Groningen – das sogar am freien Internet hängt! –, haben wir noch viel Arbeit vor uns! Wir werden Euch zeigen, welche Nachteile uns dadurch entstehen, dass unsere Regierungen nicht aufhören, gegeneinander zu arbeiten und sich und uns das Leben schwer zu machen. Lasst uns das gemeinsam ändern!”

Damit sind wir mittendrin in unserer alternativen Realität: Die Europäische Union hat nie existiert. Nachdem die französische Revolution brutal niedergeschlagen wurde, wagt auch kein anderes europäisches Bürgertum den Aufbruch und bleibt in seinen alten Strukturen verhaftet. Deutschland sticht dabei als unrühmliches Beispiel hervor – der kleinteiligste Flickenteppich in Europa verharrt in Bürokratie und Überregulierung seiner geschlossenen Netzstrukturen.

Wir wagen den fiktiven Protest! Wir wollen zeigen, wie dünn die Schicht der erreichten Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit ist – und dass sie schnell zerbrechen kann. Unsere alternative Zeitlinie dient dabei als Spiegel unserer Zeit: Unser Vortrag wird ergänzt durch Nachrichten aus sozialen Netzwerken sowie Audio- und Videoelemente. Wir präsentieren Euch eine Gegenwirklichkeit und machen damit die Errungenschaften Europas in unserer “echten” Zeitlinie deutlich. Denn Europa ist es wert, gelebt zu werden!

Speakers