-
German
Lightning Talk
Everyone
#Schichtwechsel Erste Hilfe – Wenn Cloud-Technologien zum Lebensretter werden

Short thesis

Die Digitalisierung hat den Gesundheitsmarkt mit voller Wucht erfasst. Moderne Medizin ist schneller und rentabler und stellt die Branche auf den Kopf. Neben Arztpraxen und Krankenhäusern digitalisiert sich auch die Notfallrettung. Digitale Technologien unterstützen Retter dabei, lebensrettende Sofortmaßnahmen noch effizienter zu koordinieren.

Description

Der deutsche eHealth-Markt hat Statista zufolge schon 2016 ein Umsatzvolumen von etwa 299,8 Millionen Euro erreicht. Laut Prognose der Marktforscher wird es im Jahr 2020 ein Marktvolumen von 662 Millionen Euro sein – das entspricht einem jährlichen Umsatzwachstum von 21,91 Prozent.

Diese optimistischen Aussichten wurden jüngst von einer repräsentativen Umfrage untermauert. Der Branchenverband BITKOM hat 1. 009 Verbraucher ab 14 Jahren danach befragt, was sie sich von Telemedizin versprechen. Jeder Fünfte (20 Prozent) würde demnach im Krankheitsfall „auf jeden Fall“ seinen eigenen Gesundheitszustand telemedizinisch überwachen lassen würde, weitere 39 Prozent können sich zumindest vorstellen, diese Möglichkeit in Anspruch zu nehmen. Insgesamt 6 von 10 Deutschen (59 Prozent) zeigen sich damit offen gegenüber dem sogenannten Tele-Monitoring.

Vernetzung und Digitalisierung sind nicht nur für den #Schichtwechsel in Krankenhäusern oder Arztpraxen entscheidend, sondern auch dann, wenn es schnell gehen muss und Leben auf dem Spiel stehen.

Jährlich erleiden etwa 75.000 Menschen in Deutschland einen Herz-Kreislauf-Stillstand, lediglich rund 5.000 können derzeit erfolgreich reanimiert werden. Im Schnitt braucht der Rettungsdienst neun Minuten bis zum Eintreffen am Notfallort. Das ist oft zu spät. Der Verein Mobile Retter e.V. hat es sich deshalb zum Ziel gesetzt, die Zeitspanne bis zur Einleitung von lebensrettenden Sofortmaßnahmen bei Herz-Kreislauf-Stillständen zu reduzieren. Dabei setzt der Verein auf ein wachsendes Netzwerk ehrenamtlicher Rettungskräfte wie Ärzte, Feuerwehrleute, Krankenschwestern und Rettungssanitäter – und auf eine App, die diese Mobilen Retter ortet, alarmiert und schnellstmöglich zum Notfallort navigiert. Das Fundament der App bildet eine Lösung aus Microsoft-Technologien wie Dynamics CRM Online, Office 365 und Microsoft SharePoint.

In einem Lightning Talk auf der re:publica erklärt Stefan Prasse, Geschäftsführer von Mobile Retter e.V., gemeinsam mit Vertretern der Microsoft Deutschland GmbH wie Cloud-Technologien und mobile Apps zum Lebensretter werden können und warum wir der Gesundheit dringend digitale Lösungen verschreiben müssen.

Speakers