-
German
Talk
Beginner
Der Source Code der AfD

Short thesis

Oft wird argumentiert, Kritik an der AfD wäre durch die „Lügenpresse“ gesteuert und Äußerungen von Funktionären stünden nicht für die Position der Partei. Deshalb habe ich das getan, was jeder gute Nerd macht. Ich habe den Source-Code gelesen, also alle Wahlprogramme der AfD auf EU-, Bundes- und Landesebene. Hinzu kommen unzählige Anträge aus Bürgerschaften und Landtagen. Dieser Talk fasst die großen Baustellen der AfD zusammen. Und diese haben es in sich!

Description

Kaum eine Partei spiel das Spiel der Projektionsfläche für Wut und Angst der Bürger/innen so geschickt wie die "Alternative für Deutschland". Was an ihrem Versprechen wirklich dran ist zeigt ein Blick in die düstere Welt der AfD-Programmatik. Und die hat es in sich.

Im Grundsatzprogramm heißt es: "In der Vergangenheit hat ein ideologisch motiviertes übertriebenes Maß an Datenschutzmaßnahmen die Sicherheitsbehörden gelähmt". Und man fordert "einen „sicherheitspolitischen Befreiungsschlag“" - "Andere Belange haben sich dem unterzuordnen." Bei solchen Statements schrillen bei Datenschützern und Netzaktivisten die Alarmglocken. Ein prominentes Beispiel aus der Familie von Storch zeigt zudem: Datenschutz zählt bei selbst betriebenen Petitionsplattformen nicht zur Kernkompetenz...

In Auftreten und Sprache inszenieren sich die AfD gerne als Vertreter des „kleinen Mannes“. Ein großes Pfund für die Partei ist die Abstiegsangst großer Teile der Mittelschicht und der Geringverdiener. In der Debatte um die Aufnahme von Geflüchteten spielt sie diese Ängste gezielt gegen Minderheiten aus – mit dem Anspruch die Interessen des „Volkes“ zu vertreten. Doch ein Blick ins Parteiprogramm und parlamentarische Arbeit der Partei zeichnet ein ganz anderes Bild: Erbschaftssteuer abschaffen und soziale Errungenschaften eindampfen. Das ist keine Politik für die "kleinen Leute", sondern eine Lobby für Wohlhabende.

Bei meiner Recherche stieß ich auf Klima-Verschwörungen, Chemtrails-Anträge und Forderung nach mehr Militärparaden. Jugendliche sollen vor "Promiskuität" durch Medienkonsum "geschützt" werden. Die Veröffentlichung der Recherche-Ergebnisse resultierte in einem veritablen Shitstorm aus dem Parteiumfeld gegen meine Person samt Hinweis auf meine "polnische Herkunft" durch einen AfD-Landesverband. "Mut zur Wahrheit?" - Fehlanzeige bei der AfD.