-
German
Lightning Talk
Beginner
Die Stimmen der Favelas: Social Media als Waffe gegen Gewalt

Short thesis

2016 ist Rio de Janeiro Schauplatz der Olympischen Spiele, doch in Rios Armensiedlungen eskaliert die Gewalt. Mit einer neuen Polizeistrategie sollten die Siedlungen vor den Großevents Fußball-WM 2014 und Olympia 2016 befriedet werden, doch viele Favelas haben sich in Arenen neuer Konflikte verwandelt - durch Konflikte zwischen Drogengangs und Polizei, aber auch exzessive Polizeigewalt. Inwieweit kann das Internet in Konfliktsituationen wie in Rios Favelas ein (langfristiger) Game-Changer sein? Und welche Rolle spielt Social Media für die Sicherheit?

Description

2016 ist Rio de Janeiro Schauplatz der Olympischen Spiele, doch in Rios Armensiedlungen eskaliert die Gewalt. Mit einer neuen Polizeistrategie sollten die Siedlungen vor den Großevents Fußball-WM 2014 und Olympia 2016 befriedet werden, doch viele Favelas haben sich in Arenen neuer Konflikte verwandelt – durch Konflikte zwischen Drogengangs und Polizei, aber auch exzessive Polizeigewalt.

Was früher in der Favela ge­schah, blieb in der Favela. Die Toten waren unsichtbar. Ein Junge, der erschossen wird? Einer von vielen, keine Nachricht wert. Allein in den letzten fünf Jahren sind dem Brasilianischen Forum zur Öffentlichen Sicherheit zufolge 11.197 Menschen bei Polizeieinsätzen getötet worden, durchschnittlich sechs Tote pro Tag, die meisten in Favelas. Doch jetzt machen die Bewohner die Gewalt öffentlich. Auf Twitter, Facebook und eigenen Websites zeigen sie ihre Perspektive, ihren Alltag, prangern Missstände an – und verändern den öffentlichen Diskurs.

Julia Jaroschewski und Sonja Peteranderl erklären auf der re:publica, wie Social Media in den Favelas zum Gamechanger wurde, der politische, aber auch juristische Prozesse fundamental verändert hat und zeigen ihren neuen Kurzfilm "Balas Perdidas: Zeugen der Gewalt".

Die Journalistinnen haben mit ihrem Think Tank BuzzingCities Lab den Einfluss der Digitalisierung auf Sicherheit und Wandel der Favelas erforscht und die Entwicklungen in Brasilien in den vergangenen Jahren als Auslandsreporterinnen (u. a. für Wired, Impulse, Spiegel.de, Zeit.de) begleitet. Sie arbeiten und leben regelmäßig in Rio de Janeiros größer Favela Rocinha.

Speakers