-
German
Talk
Beginner
Trinken gehen

Short thesis

Trinken ist eine Kulturtechnik; wer sie richtig beherrscht, ist besser gerüstet gegen die Zumutungen seiner Zeit, widerstandsfähiger und letzten Endes freier.

Description

Trinken ist eine jahrhundertealte westliche Kulturtechnik, und eine, die inzwischen in die Krise geraten ist: Einerseits kann gar nicht genug gewarnt werden vor alkoholinduzierten gesundheitlichen Schäden und moralischem Verfall. Andererseits wird einem überall das Glas unter die Nase gehalten, als wäre jeder Augenblick unter 1,5 Promille verschwendete Zeit. Die Zeitungen sind voller Warnungen, und die Speisekarten voller Spirituosen.

Der Graben ist groß geworden zwischen Alk und Anti. Wer hin und wieder ein Glas Wein zur Entspannung trinkt, gilt vielen Statistiken schon als funktionaler Alkoholiker; wer erklärt, bisweilen bis zur Hirnerweichung abwechselnd Schnaps und Bier in sich reinzukippen, steht kurz vor der ersten ernsthaften Familienintervention. Scheint fast so, als wäre Upton Sinclair Pate für das öffentliche Sprechen über Alkohol gestanden. Der hat mal gesagt: "Alkohol arbeitet für die Kommunisten. Der Schnaps bescherte ihnen schon die Wasserstoffbombe."

Zeit, ein paar alte Fragen neu zu stellen: Darf man abhängig sein und wenn ja, wie sehr? Gibt es sie, die feine Art des Saufens? Aus welchen Gründen soll man trinken, und wie viel Sorgen muss man sich dabei machen? Und was bringt das überhaupt: trinken?

Speakers