Jan Wörner
Generaldirektor

Johann-Dietrich 'Jan' Wörner wurde am 1. Juli 2015 Generaldirektor der ESA.

Von März 2007 bis Juni 2015 war er Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Bevor Jan Wörner als Generaldirektor zur ESA kam, war er von 2007 bis 2015 Leiter der deutschen Delegation bei der ESA und von 2012 bis 2014 Vorsitzender des ESA-Rates.

Jan Wörner studierte Bauingenieurwesen an der Technischen Universität (TU) Berlin und der TU Darmstadt. 1982 verbrachte er ein Jahr in Japan, um die Erdbebensicherheit von Kernkraftwerken zu untersuchen. Bis 1990 arbeitete Herr Wörner für die beratenden Bauingenieure König und Heunisch. 1990 kehrte er an die TU Darmstadt zurück, wo er zum Professor für Bauingenieurwesen ernannt wurde und die Leitung des Prüf- und Forschungsinstituts übernahm. Bevor er 1995 zum Präsidenten der TU Darmstadt gewählt wurde, war er Dekan der neu gegründeten Fakultät für Bauingenieurwesen. Von 1995 bis 2007 leitete Jan Wörner die Universität und machte sie zur ersten autonomen Universität der Bundesrepublik Deutschland.

Sessions