Hansi Voigt

Hansi Voigt

Hansi Voigt stammt aus Aarau. Das Geld während der Unizeit verdiente er beim gloriosen Lenzburger Bezirksanzeiger als Redakteur und Fotograf.  Nach Abbruch des Geschichtstudiums wanderte Voigt nach Newcastle in den Norden Englands aus, wo er ein Plattenlabel gründete und eine Konzertagentur betrieb. Den Einstieg in den Journalismus fand Voigt nach seiner Rückkehr aus England bei der Wirtschaftszeitung „CASH“, die er ab 2001 interimistisch als Chefredaktor leitete. Ab 2006 führte er das Online-Newsportal der Gratiszeitung 20 Minuten zunächst als Redaktionsleiter dann als Chefredaktor zum grössten Newsportal der Schweiz. Er verliess 20 Minuten und den Verlag Tamedia im Jahr 2013 und gründete mit seinen früheren Redaktionskollegen das Online-Newsportal watson.ch, das der Aargauer Verleger Peter Wanner finanzierte.  Im April 2016 verliess Voigt watson.ch und übergab die Geschäftsleitung von watson an den Sohn des Inbestors. Seither macht sich Voigt Gedanken zum Medienwandel und zur Frage, was er als nächstes tun wird. Voigt verfolgt zurzeit ein paar noch nicht ganz spruchreife Medienprojekte und ist ausserdem als Berater für verschiedene Unternehmen und Organisationen tätig.