01000011 01101111 01100100 01100101? Wieso Informatikunterricht mit Office und Minesweeper scheitern muss.

Research & Education
re:publica 2015

Short thesis: 

Internet, PC und Smartphones gehören zum Alltag der Schüler. Digitale Kompetenz wird aber nicht allein durch Beibringen dieser Nutzung vermittelt, sondern bedarf des gezielten Aufbaus von kreativen Programmierkenntnissen und einer sehr viel tieferen Durchdringung von IT-Grundlagen an Schulen und Bildungseinrichtungen.

Description: 

Laut aktueller ICIL Studie schneidet Deutschland im internationalen Vergleich bei der digitalen Bildung immer noch nur mäßig ab. Wir befinden uns auf Platz 11 von 21 untersuchten Bildungssystemen – direkt hinter Russland. Die vorderen Plätze belegen die Tschechische Republik, die kanadische Region Ottawa und Australien.

Internet, PC und Smartphones gehören zum Alltag der Schüler. Digitale Kompetenz wird aber nicht allein durch Beibringen dieser Nutzung vermittelt, sondern bedarf des gezielten Aufbaus von kreativen Programmierkenntnissen und einer sehr viel tieferen Durchdringung von IT-Grundlagen an Schulen und Bildungseinrichtungen. Dennoch findet IT-Unterricht an Schulen nur in extrem begrenztem Umfang statt. IT-Leistungskurse kommen kaum zustande. Auch die technischen Rahmenbedingungen an Schulen sind oft stark verbesserungswürdig. Mehr als die Hälfte der befragten Lehrer und Schüler bringen daher laut einer BITKOM-Studie ihre privaten, digitalen Endgeräte als Unterrichtsmittel mit in die Schule.

Im November 2014 konnten über 40.000 offene Stellen für IT-Experten nicht besetzt werden - Tendenz steigend. Dieser Fachkräftemangel stellt die Unternehmen nicht nur vor große Herausforderungen, sondern wird schon bald zu einem massiven Hemmniss für die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands im weltweiten Wettbewerb werden.

Diskussionsteilnehmer:

Saskia Esken, Mitglied des Deutschen Bundestages / Ausschuss für Digitale Agenda

Maria Reimer, Projektleiterin Jugend hackt

Peter Ganten, CEO Univention GmbH

Moderation:

Christiane Brandes-Visbeck, Journalistin und Kommunikationsberaterin

------------------

Im Anschluss an die Diskussion wird noch der Univention Absolventenpreis verliehen.

Um die Verbreitung von Open Source-Software im professionellen Umfeld voranzutreiben, hat Univention nun zum achten Mal den Univention Absolventenpreis ausgelobt. Der Absolventenpreis 2015 wird von Univention gestiftet, die Gewinner werden von einer unabhängigen Jury gewählt. Ausgezeichnet werden Arbeiten, die den Einsatz von Open Source-Software für professionelle Anwender attraktiver machen. Eine Einschränkung auf bestimmte Fachbereiche besteht nicht.

Der Gewinner des Absolventenpreis erhält € 2.000 Preisgeld,  der Zweitplatzierte € 1.000 und der Drittplatzierte gewinnt € 500.

Mehr Infos: http://absolventenpreis.de

store
Wednesday, May 6, 2015 - 19:00 to 20:00
German
Discussion
Beginner

Tracks

Tracks: 

Speakers