Kognitive Dissonanz

Politics & Society
re:publica 2015

Short thesis: 

Warum es hilfreich sein könnte, Widersprüche auszuhalten, statt sie aufzulösen.

Description: 

Durch die Vernetzung der Welt nehmen wir plötzlich Gedanken oder Meinungen in einer Vielfalt wahr, die früher nicht so niedrigschwellig zugänglich war. Wie orientieren und positionieren wir uns in einer Welt, die uns lauter, bunter und vielfältiger als jemals zuvor erscheint, aber auch feindseliger und aggressiver als frühere Versionen der Welt?

Sollten wir nicht nur an unserer Medienkompetenz arbeiten, sondern auch an unserer Wahrnehmungskompetenz und der Verarbeitung unserer dissonanten Wahrnehmungen? Hilft uns dabei der gesunde Menschenverstand, und wenn ja, wie und woraus speist und bildet sich in einer vernetzten Welt dieser gesunde Menschenverstand?

Was ist, wenn es — im Sinne des englischen Ausdruck common sense — gar keine gemeinsame Wahrnehmung mehr gibt und damit auch keinen gesunden, sondern nur noch einen pathologischen Menschenverstand?

STG-2
Thursday, May 7, 2015 - 17:30 to 18:30
German/English
Talk
Intermediate