(Netz-)Politische Bildung mit Webvideo und YouTube

Research & Education
re:publica 2015

Short thesis: 

YouTuber gegen Nazis, #YouGeHa, #nichtschön und weitere Kampagnen zeigen deutlich: neben Schmink-Tutorials und Let´s Plays ist noch viel Platz für gesellschaftspolitische Inhalte. Immer häufiger wird YouTube zur Plattform für politische Diskussionen, Institutionen fangen an, Webvideo für politische Bildungsarbeit zu nutzen. Das Panel möchte Gelingensbedingungen für politische Bildungsarbeit aufzeigen und zur Diskussion stellen.

Description: 

Wie und wo erklärt man Jugendlichen Netzneutralität? Wie begegnet man effektiv Strömungen wie #Pegida, ISIS und (rechten) Verschwörungstheorien? Wie erreicht man Menschen für regionales Engagement und Partizipation?

Webvideo und insbesondere YouTube nehmen eine zentrale Stelle vor allem bei jungen Menschen ein, wenn es um Informationsbeschaffung und Meinungsbildung geht. Kampagnen wie YouTuber gegen Nazis haben gezeigt, das mit hoher Einbindung von bekannten YouTubern und deren Communities politische Bildung mit großer Reichweite stattfinden kann. Dabei stellen sich zahlreiche Fragen für die Bildungsarbeit: Was kann aus Kampagnen wie dieser – auch z.B. für den regionalen Kontext gelernt werden? Wie können Inhalte transportiert werden, die nicht so eindeutig und breitenwirksam kommuniziert werden können (Stichwort: Netzneutralität und andere netzpolitische Themen)? Welche Kriterien von Institutionen der politischen Bildung verhindern die Nutzung kommerzieller Plattformen wie Googles YouTube? Wie sieht moderne politische Bildung mit Bewegtbild aus? Können die hohen Ansprüche an Qualität, zeitaufwändiges Community-Building, stark personalisierte Angebote und die Arbeitsweise und Taktung von NGOs und Bildungsinstitutionen überhaupt zusammen gehen?

Das Panel bringt YouTuber/Creator, Webvideo-Branche und politische Bildung zusammen, um Antworten auf diese Fragen zu finden.

- Arne Busse, YouTuber gegen Nazis, Bundeszentrale für politische Bildung

- Marie Meimberg, #nichtschön, 301plus

- Anna Moll, #YouGeHa, mesh collective

Moderation: Daniel Seitz, mediale pfade

STG-10
Wednesday, May 6, 2015 - 15:00 to 16:00
German
Discussion
Intermediate

Tracks

Speakers

Medienpädagoge
Founder & Creative Producer
Fachbereichsleiter
Vorsitzende