Rainer Rehak

er/ihm
Portraitfoto vor Waldhintergrund
Photo credit / Image credit
CC BY Juliane Krüger

Rainer Rehak studierte Informatik und Philosophie in Berlin und Hong Kong und beschäftigt sich seit über fünfzehn Jahren mit den Implikationen der Algorithmisierung und Computerisierung der Gesellschaft. Er forscht am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft und am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) zu Themen wie gesellschaftlichem Datenschutz, Informatik und Ethik, Digitalisierung und Nachhaltigkeit, sowie Technikfiktionen und KI. Er ist aktiv im Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung (FIfF) und initiierte gemeinsam mit anderen Netzpolitik- sowie Umweltorganisationen die „Bits & Bäume“-Konferenz für Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Er publiziert zudem regelmäßig auch in nicht-wissenschaftlichen Medien und ist Sachverständiger für Parlamente (z. B. den Deutschen Bundestag) und Gerichte (z. B. das Bundesverfassungsgericht).

  • Mehr Infos: https://www.weizenbaum-institut.de/portrait/p/rainer-rehak/

Sessions

KI gegen den Klimawandel. Real oder Hype?

Rainer Rehak, Jonathan Niesel, Lynn Kaack, Jennifer Pernau, Theresa Züger

Summary
Immer wieder liest man, dass KI-Systeme im Kampf gegen den Klimawandel helfen können - aber in welchem Umfang und wie genau ist unklar. Ist die KI-für-das-Klima-Sage nur ein Ablenkungsmanöver, damit wir politisch strukturelle Veränderungen aufschieben, oder ist was dran an diesem Potential?
Climate crisis
Freedom
AI
Stage 3
Panel
German
Wissenschaftsjahr
Conference