Digital Natives und analoge Geburt. Ist die digitale Wirklichkeit rund um die Geburt auch Realität?

Mirjam Peters, Renate Egelkraut, Francesca Orru , Katleen Ouédraogo , Susanne Mierau, Andrea Köbke

Zusammenfassung
Was sind die Erwartungen, Bedürfnisse und Bedarfe von Digital Natives rund um die geburtshilfliche Versorgung? Wie passen digitale Angebote und analoge Geburt zusammen? Welche Erfahrungen gibt es von Menschen in der reproduktiven Lebensphase an digitale und analoge Informationen und Zugänge?
Stage 4 / T
Rede mit!
Deutsch
Conference

Junge Menschen wachsen mit dem Bewusstsein von jederzeit verfügbaren digitalen Lösungen und weitreichenden Informationsmöglichkeiten zu fast allen Lebensthemen auf. Was erwarten Menschen in der reproduktiven Phase von geburtshilflichen Angeboten und Geburt?  Wie passt die vollkommen analoge Geburt in die Lebenswelt von Digital Natives und welche Erwartungen haben sie an digitale geburtshilfliche Angebote? Wir wollen digitale Bedürfnisse und Bedarfe von Digital Natives zur geburtshilflichen Versorgung kennenlernen und mit der Realität abgleichen. Welche Bedürfnisse und Erwartungen werden durch digitale Angebote erzeugt und was findet sich tatsächlich in der gegenwärtigen Versorgungsrealität? 

Unsere Idee ist, die Bedürfnisse von jungen Menschen, die in einer digitalen Welt aufgewachsen sind, bezüglich ihrer geburtshilflichen Versorgung, Aufklärung und die Erwartung daran, zu erfahren und verschiedene Perspektiven aus Anbieter:innen, Wissenschaftler:innen und Nutzer:innensicht zu Wort kommen zu lassen. Wir wollen diverse Standpunkte und Perspektiven aus dem Publikum hören und miteinander um Standpunkte ringen. 

Diese Session ist Teil des Themenschwerpunkts "Gesundheit" auf der re:publica 24, der von Pfizer Deutschland unterstützt wird. 

lachendes Gesicht von Renate
Mitglied des Hebammenverbandes DHV
Profilbild
Stellvertretende Sprecherin Region 5 JuWeHen
Foto von Susanne Mierau
Diplom-Pädagogin, Familienbegleiterin und Autorin
Portraitfoto Andrea Köbke
Beirätin für den Angestelltenbereich, Präsidiumsmitglied