Darf man so? Über die Darstellung von Menschen mit Behinderung in Film, TV und Comedy

Matilda

Summary
Witze über Menschen mit Behinderung machen? Guckt man sich Beispiele von bekannten Stand Up-Comedians oder aus TV-Serien an, merkt man, dass diese oft ganz schön verletzend und gar nicht besonders lustig sind.
Stage 4 / T
Lightning Talk
German
Conference

Witze über Menschen mit Behinderung machen? Guckt man sich Beispiele von bekannten Stand Up-Comedians oder aus TV-Serien an, merkt man, dass diese oft ganz schön verletzend und gar nicht besonders lustig sind. Dabei sollten Menschen mit Behinderung doch genau wie alle anderen Menschen ein Recht darauf haben, dass gute Gags über sie gemacht werden?

Das Problem: In den Medien entscheiden meist Menschen ohne Behinderung, was witzig ist. Gleiches gilt für die Darstellung von behinderten Menschen in Film und TV, die immer noch viel zu oft Stereotypen oder behindertenfeindlichen (aka ableistischen) Klischees folgen.

Matilda ist TikTok-Content Creatorin mit einer Handfehlbildung und erzählt euch auf der TINCON, wie sich solche Darstellung anfühlen, wenn man selbst behindert ist. Denn als Person mit Behinderung sind fehlende Vorbilder und Repräsentation nicht nur frustrierend, sondern können auch zu Selbstzweifel führen und die eigene Behindertenfeindlichkeit verstärken.

Anhand von konkreten Beispielen aus Filmen und Serien diskutiert Matilda auf der TINCON mit euch die okayen und behindertenfeindlichen Darstellungen und was sich ihrer Meinung nach in der Medienlandschaft ändern muss. Darf man so?

Dieser Programmpunkt ist Teil des exklusiven TINCON-Programms und nur für 13-25-Jährige besuchbar. Danke für euer Verständnis!

Matilda
Content Creator