Matthias Oborski

Ausstellungsleiter / Exhibition Director
Matthias Oborski steht im Computerspielemuseum.
Photo credit / Image credit
Margarita Filipenko

Sitzt seit Mitte der Achtziger gerne vor Computern und hat dann einige Jahrzehnte mit Videospielen und Internet verschwendet. Ist dem Computerspielemuseum seit 2010 verbunden. Erst beinahe nebenher als freier Mitarbeiter, später als Leiter der Technik. Seit 2020 Ausstellungsleiter.

Ist ein bisschen stolz darauf, Einrichtungen wie dem Schwulen Museum Berlin, dem Deutschen Museum Bonn oder der Schwedischen Botschaft Berlin geholfen zu haben, Videospiele zu präsentieren.

●▬▬▬▬ ⇧ de / en ⇩ ▬▬▬▬▬●

Has enjoyed sitting in front of computers since the mid-eighties and then wasted a few decades playing video games and using the internet. Has been involved with the Computerspielemuseum (Computer Games Museum) since 2010. First as a part-time freelancer, later as Technical Director. Exhibition Director since 2020.

Is a bit proud to have helped institutions like the Gay Museum Berlin, the Deutsches Museum Bonn or the Swedish Embassy Berlin to present video games.

 

Sessions