Anja Rützel

Autorin und Journalistin Anja Rützel
Photo credit / Image credit
Annette Koroll

Anja Rützel, geboren 1973, liebt Dinge mit T. Tiere, Trash-TV und Take That liegen die Journalistin und Autorin sogar so sehr am Herzen, dass sie diesen Themen eigene Bücher widmete. Rützel arbeitete als Redakteurin bei der Financial Times Deutschland und fütterte zusammen mit prominenten Unternehmensberater:innen Giraffen, später war sie Editor-at-large der deutschen Ausgabe des Tech-Lifestyle-Magazins Wired, wo sie mit Robotern um die Wette trank (und, Überraschung, verlor). Seit 2015 arbeitet sie als freie Autorin, vor allem für den SPIEGEL, aber auch für andere Medien, und schreibt neben ihrer SPIEGEL-Adelskolumne Rützel Royal auch Kolumnen für Brigitte und für 51, das Magazin des FC Bayern München. Vermeintlich Gegensätzliches zu versöhnen macht ihr auch sonst großen Spaß: In Ihrer Magisterarbeit erklärte Rützel, warum Buffy the Vampire Slayer eine sehr ausführliche Verfilmung der aristotelischen Argumentationstheorie ist, und sie glaubt noch immer daran, dass Germany's Next Top Model bei allen formatbedingten Ärgerlichkeiten eigentlich mal als Neufassung von Pygmalion gedacht war. Neben ihren Texten hostet Rützel auch Podcasts, zuletzt den Hundepodcast Schnauze bei Audible.