Simone Fass

sie
Die Visuelle Übersetzerin
Simone am Schreibtisch vor einem Laptop. Sie lacht in die Kamera
Photo credit / Image credit
Christian Doeller

Faszination für Bild und Sprache – so könnte man Simone Fass zeichnerische Tätigkeit zusammenfassen. Sie – die Visuelle Übersetzerin ® – übersetzt komplizierte Worte in leicht verständliche schöne Bilder für alle. Was sie gut kann: Dinge visuell erklären mit Charme, Witz und einer großen Liebe für versteckte Geschichten, die zum Nachdenken anregen. Am liebsten nutzt sie diese Fähigkeit, um Menschen beim Arbeiten, Lernen und Kommunizieren zu unterstützen. Und für Leichte Sprache, eine radikal einfache Version der deutschen Sprache. Ihre Auftraggeber kommen aus innovativen sozialen und inklusiven Projekten, sind Trainer*innen und öffentliche Einrichtungen. Ob ausgeklügelte Illustrationen oder live gezeichnet, sie macht Unsichtbares sichtbar und zeigt, wie schön und effektiv visuelle Reduktion sein kann. Denn gerade die Leichten Bilder – die Reduktion auf das Wesentliche – sind eine besonders schwere Herausforderung! Am liebsten gestaltet sie ihre Bilder im partizipativen Prozess direkt mit den zukünftigen Nutzer*innen. Mit einer eigenen sogenannten Prüfgruppe prüft sie – nicht nur ihre eigenen – Bilder auf Verständlichkeit.
Sie studierte Illustration an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Seit 2007 arbeitet sie als freie Illustratorin mit Schwerpunkt Leichte Bilder.

Sessions

re:publica goes accessible

Sophia Goldhammer, Simone Fass, Juliane Wenzl, Sonja Winkelmann, Bahnklusion, Annika Brinkmann, Anke Schöttler, Stefan Wilhelm, Inga Schiffler, Manuela Schulz, Jona Neugebauer, Dorothea Traupe, Annegret Prigge, Aleksandra Schreiber, Florian Köhler

Summary
Barrierefreiheit ist für alle. Immer. Überall. Ohne Barrierefreiheit keine Demokratie. Wir sind eine Gruppe mit Wissen rund ums Thema Barrierefreiheit. Wir wollen ins Gespräch kommen. Den re:publica-Alltag barrierefreier machen. Und über eine bessere Welt ohne Hindernisse nachdenken!
Bei Home Base
Special format
German
Off Stage