Carolin Klingsporn

sie/ihr
Vorstandsvorsitzende, Projektleiterin
Porträtfoto von Carolin Klingsporn
Photo credit / Image credit
Stephan Rabold

Carolin setzt sich beim Liquid Democracy e.V. für digitale Demokratie ein. Sie berät und befähigt Menschen dazu, gute digitale Partizipationsprozesse umzusetzen. Gemeinsam mit ihren Kolleg:innen entwickelt sie hierzu die vereinseigene Open-Source-Software Adhocracy, die schon vielfach in Projekten der Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft zum Einsatz gekommen ist. Carolin ist Projektleiterin für die digitale Partizipationsplattform des Landes Berlin (mein.berlin.de).

Über Liquid Democracy e.V.

Unsere Vision ist eine demokratische Kultur, in der Mitgestaltung für jede:n selbstverständlich ist. Liquid Democracy ist ein innovatives Konzept zur Verflüssigung starrer Strukturen, die unsere Demokratie einschränken. Und Liquid Democracy sind wir: ein gemeinnütziger Verein aus Berlin, der sich der Weiterentwicklung und Anwendung dieser Idee widmet. Wir arbeiten daran, demokratische Prozesse im Großen und Kleinen zu verbessern. Besser, das heißt für uns vor allem: partizipativer, transparenter und gleichberechtigter.

Sessions

shape your city - wie funktioniert digitale Bürgerbeteiligung in Berlin?

Carolin Klingsporn

Summary
Digitale Bürgerbeteiligung braucht interessante Projekte und die richtige Software. In Berlin kommt für die Beteiligungsplattform mein.berlin.de die quelloffene Software Adhocracy zum Einsatz. Mehr als 80.000 Kommentare von 38.000 Benutzer:innen zeigen, dass es in Berlin viel zu diskutieren gibt.
Berlin
Civil Society
Lightning Box 2
Lightning Talk
German
Conference