Georg Pfeifer

Leiter der Vertretung des Europäischen Parlaments in Deutschland
Foto von Georg Pfeifer
Photo credit / Image credit
Bernhard Ludewig

Georg Pfeifer leitet seit Januar 2020 das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments (EP) in Deutschland, Berlin.

Er wechselte aus Wien, wo er von 2010 bis 2019 das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Österreich geleitet hat. Bereits seit 2006 war er dort als Pressereferent tätig.

Pfeifer absolvierte ein Magisterstudium der Politikwissenschaft und der deutschen Philologie an den Universitäten Innsbruck, Wien, Lüttich und Brüssel sowie ein Postgraduate-Studium am Europakolleg in Brügge. Seine erste berufliche Station im Europäischen Parlament führte ihn 1996 als Referenten in den Ausschuss für Regionalpolitik (REGI) für ein Jahr nach Luxemburg und später nach Brüssel. Dort arbeitete er von 2000 bis 2006 im Sekretariat des Ausschusses für Regionalpolitik, Verkehr und Tourismus (RETT), des Umweltausschusses (ENVI) und des nichtständigen Ausschusses "Verbesserung der Sicherheit auf See" (MARE).

Sessions

WDR Europaforum: Begrüßung und Interview zum Umgang mit Extremismus und Nationalismus

Tom Buhrow, Georg Pfeifer, Barbara Gessler, Mirjam Zadoff, Sabine Scholt, Georg Restle

Summary
Beim 26. WDR Europaforum werden Fragen zum Motto "Unter Druck – wie behauptet sich die EU gegen Populismus, Extremismus und Nationalismus?" diskutiert. Nach der offiziellen Begrüßung von Tom Buhrow, Georg Pfeifer und Barbara Gessler, folgt ein Interview mit Prof. Dr. Mirjam Zadoff.
Foreign policy
Europe
Polarisation
Stage 6
Panel
German
WDR Europaforum
Conference