Michel Friedman

Rechtsanwalt, Philosoph, Publizist und Moderator
Auf dem Foto schaut Michel Friedman direkt in die Kamera. Er trägt einen schwarzen Anzug, ein weißes Hemd und eine schwarze Krawatte. Er steht vor einem Bücherregal.
Photo credit / Image credit
Nicci Kuhn

Prof. Dr. Dr. Michel Friedman, geb. 1956 in Paris, ist Rechtsanwalt, Philosoph, Publizist und Moderator. Von 2000 bis 2003 war er stellvertretender Vorsitzender des Zentralrats der Juden in Deutschland und Herausgeber der Wochenzeitung Jüdische Allgemeine sowie von 2001 bis 2003 Präsident des Europäischen Jüdischen Kongresses. Er engagiert sich gegen Rechtradikalismus und für die Integration Geflüchteter.

Seit 2016 ist er Honorarprofessor und leitete bis 2022 das von ihm mitbegründete Center for Applied European Studies an der Frankfurt University. Er moderiert u. a. die Sendung „Auf ein Wort“ bei der Deutschen Welle und „Friedman im Gespräch“ im Berliner Ensemble sowie das Demokratieforum auf dem Hambacher Schloss und die Veranstaltungsreihe „Denken ohne Geländer“ (Hannah Arendt) im Jüdischen Museum Frankfurt am Main.

Sessions

Antisemitismus in Deutschland: vor und nach dem 7. Oktober 2023

Michel Friedman, Dalia Grinfeld, Shelly Kupferberg

Summary
Der Rechtsanwalt, Philosoph, Publizist und Moderator Michel Friedman geht mit Dalia Grinfeld, der Stellvertretenden Direktorin für Europäische Angelegenheiten bei der Anti-Defamation League (ADL) in einen Austausch über die aktuelle Lage von Jüd*innen in Deutschland. Shelly Kupferberg moderiert.
Activism
Data
Disinformation
Participation & Access
Stage 2
Conversation
German
Live Übersetzung
Conference