Betül Daskin

sie/ihr
Mental Health Coach
Auf dem Foto ist Frau Betül Daskin zu sehen.
Photo credit / Image credit
Ahmet Daskin

Betül Daskin arbeitet im Bundesprogramm Mental Health Coaches an Schulen des BMFSFJ und ist neben der regionalen Netzwerkarbeit zuständig für primärpräventive Gruppenangebote an Schulen. Das Modellvorhaben zielt vor allem darauf ab, die Resilienz junger Menschen der Sekundarstufe I zu stärken und Aufklärungsarbeit im Bereich allgemeine psychische Gesundheit zu leisten. Betül studierte Medienwissenschaften mit Schwerpunkt Medienpädagogik an der Universität Paderborn, Anadolu University und San Diego State University. Außerdem ist sie zertifizierte DaF/DaZ-Lehrerin und arbeitete lange Jahre mit namhaften Unternehmen zusammen. Gleichzeitig leitete sie den Medienkompetenzunterricht im Projekt touchdown der AWO Perspektiven in Frankfurt und engagiert sich privat im Bereich Antirassismus und gesellschaftliche Teilhabe. 

Sessions

Mental Health Coaches – Mentale Gesundheit junger Menschen stärken

Willi Weisflog, Athina (Tina) Ekoutsoglou, Betül Daskin, Markus Laurenz

Summary
Junge Menschen werden mit Social-Media-Trends und Challenges sowie unterschiedlichen Influencer-Vorbildern bombardiert. Wie wirkt sich das auf die Mentale Gesundheit von jungen Menschen aus? Und wie kann ihnen der digitale Raum umgekehrt helfen, mit belastenden Situationen umzugehen?
Care
Health
Platforms
Stage 8
Panel
German
Conference