Kay Meseberg

Innovationsmanager und Politikwissenschaftler
Kay Meseberg
Photo credit / Image credit
Gordon Welters

Kay Meseberg, geboren in Bad Belzig, studierte an der Universität Potsdam Politikwissenschaften und schloss das Studium mit dem Diplom ab. Seit den 90er Jahren arbeitet er als Journalist und Autor - u.a. bei Frontal21 - und war an verschiedenen preisgekrönten digitalen Produktionen mit Medien wie ARD, ZDF, TAZ, SZ beteiligt. Drei dieser Projekte wurden mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet.

Seit 2013 ist Kay Meseberg bei ARTE in Strasbourg tätig. Mit seiner Beteiligung an der weltersten VR-Dokumentation Polar Sea 360° 2014 beginnt seine Arbeit im Bereich immersive Medien, die er bei ARTE als Koordinator 360°/VR ausfüllte. Seit 2018 leitet er bei ARTE die dem Fernsehen von Übermorgen gewidmete Einheit Mission Innovation

.

Kay ist ebenfalls Sprecher bei zahlreichen Konferenzen wie SXSW, IEEE, Republica oder MIP, hielt Vorträge an der Yale University, Carnegie Mellon, UCL, La Fémis, In Holland. Neben seiner Tätigkeit für ARTE ist Kay ehrenamtlicher Ambassador of Innovation beim IMZ, dem International Center of Music and Media in Wien, kogegründet von der UNESCO, und stimmberechtigter Experte des Komitees für technische Innovationen der nationalen Filmförderung Frankreichs CNC. 

Sessions

ARTE auf der Apple Vision Pro

Kay Meseberg, Annina Zwettler

Summary
Die halbe Tech-Welt spricht über Apple Vision Pro, doch in Europa hat kaum jemand die neue Technologie ausprobieren können. Bis jetzt! Denn ARTE zeigt euch auf der TINCON, wie die Zukunft aussehen könnte und wie man mit Augen, den Händen und der Stimme durch eine völlig neue Technologie navigiert.
Stage 5
Lightning Talk
German
Conference