Kilian Vieth-Ditlmann

he/him
Deputy Head of Policy
Head shot of speaker
Photo credit / Image credit
Credits: Photo: Studio Monbijou, CC BY 4.0

Kilian ist stellvertretender Leiter des Policy- & Advocacy-Teams bei AlgorithmWatch. Seine Arbeit konzentriert sich auf den staatlichen Einsatz von algorithmischen Entscheidungssystemen und auf die Nachhaltigkeit von KI-Technologien. Bevor er zu AlgorithmWatch kam, beschäftigte er sich bei der Stiftung Neue Verantwortung mit digitalen Grundrechten, Überwachung und Demokratie. Er forschte vor allem zur Regulierung von staatlichen Zugriffen auf Kommunikationsdaten und zur wirksamen Nachrichtendienstkontrolle. Davor war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Centre for Internet and Human Rights sowie Berater für politische Kommunikation und Organisation. Kilian hat Politikwissenschaft und European Affairs (M.A.) an der Freien Universität Berlin und der Sciences Po Paris abgeschlossen.

Sessions

Die Zukunft der Offenheit - Reclaim oder Reform?

Lea Gimpel, Paul Keller, Christina Willems, Kilian Vieth-Ditlmann, Aline Blankertz

Summary
Was bedeutet Offenheit im Jahr 2024? Mit den neuen Herausforderungen und Akteur:innen der digitalen Welt verändert sich auch der Begriff der Offenheit. Open dies, Open das: Open-Washing everywhere? Gilt es angesichts dessen, den Grundsatz der Offenheit zu verteidigen – oder ihn neu zu denken?
Common good
AI
Participation & Access
Civil Society
Atrium
Speak up!
German
Forum Digitalpolitik
Conference