Das Programm-Special “Medien”

Image
Medien

In unserem Special "Medien" stehen im Programm der re:publica 22 aktuelle Trends und Themen der Medienlandschaft, in Deutschland sowie international, im Fokus. Im CONFERENCE Programm nähern wir uns den  Themenbereichen Medienpolitik, Gesellschaft und Medien sowie Medienwirtschaft aus verschiedenen Blickwinkeln. Gemeinsam beleuchten wir aktuelle technologische Netz-Entwicklungen wie Metaversen, NFTs und Web3 und ihre Auswirkungen auf Geschäftsmodelle und Nutzer*innen.

Es wird über digitale Medien- und Meinungsfreiheit diskutiert, der Wandel der öffentlichen Sphären analysiert, und über die Weiterentwicklung von Social Media-Plattformen als Informations- und Storytelling-Kanäle debattiert. Wie gehen wir als Gesellschaft mit Hass & Desinformation um und wie kann man ihnen entgegenwirken? Zudem geben wir lokalen Projekten und Initiativen eine Stimme, um über die medienpolitische Lage in der Region Berlin-Brandenburg zu diskutieren.

Die inhaltlichen Debatten werden durch das HANDS ON-Programm mit Workshops, Roundtables, Tutorials und Games ergänzt. Hier wird gemeinsam diskutiert, gebastelt, gespielt und Neues geschaffen. Wie nutzt man heute TikTok und wie kann man in 30 Sekunden eine Geschichte erzählen? Wie kann ich Fake-News identifizieren oder mit Hass im Netz umgehen? Wie geht barrierefreies Posten? Wie werde ich Medien-Entrepreneur? Das OFF STAGE-Programm greift die im Special "Medien" verhandelten Themen in unterschiedlichen kreativen Positionen auf und macht sie einem breiten Publikum zugänglich. Auf dem gesamten Festival-Gelände wird es verschiedene Formate an den Schnittstellen von Kunst und Technik, Forschung und interaktiver Community- Arbeit zu entdecken geben.

Als ein Highlight möchten wir für die #rp22-Teilnehmer*innen "Kino LED Technik made in Potsdam" erfahrbar machen. Die HALOSTAGE – Virtual Production Stage zieht in ihrer "mobilen" Version auf die #rp22 und zeigt wie die Zukunft des Filmemachens aussehen kann. Diese neue Technologie wird an Ort und Stelle von Expert*nnen erklärt und vorgeführt.

Der Arena Club verwandelt sich zur #rp22 zu einem immersiven "Media Parcours". In den verwinkelten Räumen des Gebäudes zeigen wir Videoarbeiten aufstrebender Künstler*innen. Eine interaktive Installation beschäftigt sich mit der Datencloud und greift das re:publica-Motto “Any Way the Wind Blows” auf. Außerdem werden dort in drei verschiedenen VR Erlebnissen unterschiedliche Praktiken von Mixed Reality-Anwendungen zu sehen sein.

Vor dem Arena Club finden auf der Terrasse die "Media Meetups" mit Blick auf das Getümmel am und auf dem Badeschiff statt. Es ist der Treff- und Ankerpunkt für alle, die sich Rund um das Special “Medien” austauschen und netzwerken wollen.

Am 11.06.2022, dem vierten Tag der re:publica 22, widmen wir uns im Glashaus und am Badeschiff auf dem Arena-Gelände ausschließlich dem geschriebenen Wort und gehen damit ein wenig zurück zu den Ursprüngen der einstigen Blogger*innen-Konferenz. Das Special "Medien" wird einen Teil der ".txt" ausmachen, bei der wir – neben Literatur, Blogs, Comics, Songtexte, Podcasts und Tweets – einen besonderen Fokus auf Drehbücher und das Game-Scripting legen. Weitere Infos und Tickets gibt es hier.

Das Special "Medien" wird vom Medienboard Berlin-Brandenburg (MBB) gefördert und von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) unterstützt.

Sessions

Hell Yeah - Gewaltreproduktion in Geschichten abbauen

Marlene Pardeller

Info
Wenn cisFrauen in Filmen Spaß haben, müssen sie bestraft werden. Wenn transFrauen auf der Leinwand sind, müssen sie am Ende sterben. Wenn eine Sinti*zza in einer Erzählung vorkommt, muss sie Musik machen. Stereotype sind gewaltvoll. Anders zu erzählen bildet gesellschaftliches Bewusstsein. Lässt unsere Beziehungen zueinander wachsen.
Vortrag
Deutsch
.txt
Medien
Conference

Siegfried & Joy

Siegfried & Joy

Info
Die beiden Künstler Siegfried und Joy persiflieren auf Instagram, Kleinkunstbühnen und neuerdings in der BVG-Werbung die bekannten ehemaligen Las Vegas-Zauberkünstler ähnlichen Namens.
Vortrag
Deutsch
Live Übersetzung
Medien
Conference

I CLOUD

Uros Rankovic

Info
This cloud is the place to store your data - fears, hopes, anxiety, emotions in general so that you don’t have to clutter up your personal physical and mental hard drive. Step into the cloud and say something - break all your blockages!
Installation
English
Medien
Off Stage

"Is this the real life?" Merging of Media Technologies, Metaverses & Blurred Realities

AC Coppens

Info
Reflecting on the present developments and perspectives in the film, gaming and immersive fields, AC will provide critical notes about challenges, illusions and hopes of spatial digital worlds. A curator's perspective on where media technologies are headed to and which possible futures it might hold for the entertainment industry.
Stage 3
Vortrag
English
Live Übersetzung
Medien
Conference

Reality Check: über Zugang und Vielfalt in der bunten Welt der Gaming-Streams

Daniel Budiman, Pia 'Shurjoka' Scholz

Info
Die Streaming-Welt hat inzwischen einige Jahre auf dem Buckel. Das bringt Relevanz, Reichweite und Aufmerksamkeit. Streamer*innen bedienen längst nicht mehr reine mediale Nischen. Doch welche Muster haben sich inzwischen innerhalb der Szene verstärkt entwickelt? Ist der Zugang wirklich noch für alle gegeben?
Stage 1
In Conversation With
Deutsch
Live Übersetzung
Medien
Conference

Partnerschaftsgewalt: Was tun bei digitaler Überwachung?

Inga Pöting, Leena Simon

Info
Was tust du, wen triffst du, wo finde ich dich? Gewalttäter*innen sind häufig in der Lage, das online herauszufinden – auch mit Hilfe spezieller Spionage-Apps. Beratungsstellen sind mit dieser digitalen Bedrohung bisher überfordert. Welche Ressourcen brauchen sie? Und was können wir als Gesellschaft tun, um das Problem sichtbar zu machen?
Sonnendeck
Meet Up
Deutsch
Medien
Conference

#MeToo Recherchen: Juliane Löffler berichtet

Juliane Löffler

Info
Wenn in Deutschland über #MeToo diskutiert wird, spielt häufig die Presse eine große Rolle. Was sind die Hürden für Journalist:innen, wenn es darum geht, Missstände oder Missbrauchsvorwürfe öffentlich zu machen? Wie geht man mit der Angst der Quellen um, und warum wollen bis heute so viele Betroffene anonym bleiben?
Stage 1
Vortrag
Deutsch
Live Übersetzung
Medien
Conference

Klimakrise: Das lange Warten auf den Journalismus

Wolfgang Blau

Info
Weshalb fällt es Nachrichtenmedien immer noch so schwer, der Klimakrise journalistisch gerecht zu werden? Wolfgang Blau, Mitgründer des neuen 'Oxford Climate Journalism Network' präsentiert praktische Vorschläge und Beispiele, wie Redaktionen und auch einzelne Journalist*innen ihre Berichterstattung zur Klimakrise verbessern können.
Stage 1
Vortrag
Deutsch
Live Übersetzung
Medien
Conference

Rethinking Misinformation

Marcus Gilroy-Ware

Info
Misinformation or "fake news" is often thought of as a problem with very specific, nefarious causes: new technologies, devious government operatives in faraway lands, and conspiracy theorists. In this talk, Marcus Gilroy-Ware invites us to see misinformation differently, as a consequence of how society has been structured.
Stage 6
Vortrag
English
Medien
Conference

Trefft die Digital Media Women. Für echte Menschen in einer echten Community. Das #DMW Freundschaftsbuch live vor Ort ausfüllen.

Beate Mader, Mona Szyperski

Info
Sommer, Sonne, Hauptstadt. Was wäre die Re:publica ohne Meetup der Digital Media Women? Wir treffen uns endlich wieder live und bringen das Digitale ins Reale - mit unserem #DMW Freundschaftsbuch. Schreibt Euch gegenseitig etwas rein. Vertieft Eure virtuellen Kontakte endlich wieder vor Ort oder lernt uns und unsere Gemeinschaft besser kennen.
Media Meetup
Meet Up
Deutsch
Medien
Conference

Dialog mit Marianne M.

Hasnain Kazim

Info
Regelmäßig bekommt der Autor und Schriftsteller Hasnain Kazim hasserfüllte Leserpost, weil er Extremisten kritisiert (und gerne auch mal provoziert). Weil eine Zeitlang immer gefordert wurde, man möge die "Sorgen und Nöte der Menschen ernst nehmen", "den Dialog suchen" und "mit ihnen auf Augenhöhe reden", tat Kazim genau das.
Stage 1
Lightning Talk
Deutsch
Live Übersetzung
Medien
Conference

Weniger Netflix, mehr YouTube und Wikipedia: Zur Demokratisierung öffentlich-rechtlicher Medien

Leonhard Dobusch

Info
Ein neuer Medienstaatsvertrag dürfte öffentlich-rechtliche Medien bald in die digitale Freiheit entlassen. Diese Freiheit für Demokratisierung zu nutzen, würde Legitimation und Mehrwert öffentlich-rechtlicher Angebote stärken. Denn aus größerer Freiheit folgt größere Verantwortung - für Anstalten wie deren Aufsicht in Rundfunk- und Fernsehräten.
Stage 4
Vortrag
Deutsch
Medien
Conference