Was macht eine moderne und faire Arbeitsgesellschaft aus - und wie gelingt das?

Hubertus Heil, Tanja Samrotzki

Info
Digitalisierung, Dekarbonisierung, demografischer Wandel - wir stehen mitten in einer tiefgreifenden Transformation von Wirtschaft, Arbeit und Gesellschaft. Arbeitsminister Hubertus Heil will diesen Wandel vorausschauend, partizipativ und sozial gestalten. Was macht für euch eine moderne und faire Arbeitsgesellschaft in diesem Sinne aus?
Stage 2
Lecture
Deutsch
Conference

Wie schaffen wir es - auch vor dem Hintergrund der Erfahrung der Pandemie -  die Arbeitswelt der Zukunft fair zu gestalten, dabei Sicherheit in Lebens- und Berufsalltag zu bieten und zugleich technologische Innovationen für den sozialen Fortschritt zu nutzen? Durch Digitalisierung und den Umbau unserer Volkswirtschaft in Richtung Klimaneutralität wird die Arbeitswelt von morgen anders aussehen als heute. Damit aus technologischem Fortschritt auch sozialer Fortschritt für Bürger*innen und Beschäftigte wird, müssen heute die richtigen Weichen gestellt werden: Datenschutz, Mindestlohn, Regeln für Homeoffice, aber auch neue Geschäftsmodelle wie die Plattformökonomie und die Sicherung von Beschäftigtenrechten sind dabei wichtige Themen. Was sind eure Vorstellungen, wie Sicherheit und Flexibilität in Einklang gebracht werden können?

Die Denkfabrik Digitale Arbeitsgesellschaft des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) arbeitet gemeinsam mit Partner*innen aus Wissenschaft, Gesellschaft und Politik an der Frage, wie eine zukunftsgerichtete und faire Arbeitswelt aussehen soll, welche neuen Handlungsfelder aus neuen Technologien für die Digitalisierung der Arbeitswelt entstehen und wie die digitale Transformation sozial gestaltet wird.

Diskutiert mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, wie wir die Arbeitswelt der Zukunft gemeinsam gestalten - wir freuen uns auf eure Gedanken und Ideen!

Partner
Tanja Samrotzki
Journalistin und Moderatorin