Verleihung: CIVIS Medienpreis 2024

Vivian Perkovic

Summary
Premiere für Europas bedeutendsten Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt: Der CIVIS Medienpreis wird am 27. Mai 2024 erstmals im Rahmen der re:publica in Berlin vergeben. Vivian Perkovic führt durch die Preisverleihung, in der herausragende Produktionen ausgezeichnet werden.
Stage 6
Panel
German
Conference

Fast 900 Beiträge aus erstmals allen 27 EU-Staaten und der Schweiz waren im Rennen um den begehrten CIVIS Medienpreis, 25 Produktionen sind nominiert. Die Beiträge setzen sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise mit hochaktuellen Themen wie Krieg, Flucht, Arbeitsmigration, Rassismus, Antisemitismus, Antiziganismus, aber auch mit der Selbstverständlichkeit des Zusammenlebens vieler Menschen unterschiedlicher Herkunft, Heimat und Identität auseinander.

In diesem Jahr geht der CIVIS Medienpreis an insgesamt neun Beiträge aus den Bereichen VIDEO AWARD, AUDIO AWARD, YOUNG C. AWARD und CINEMA AWARD. Unter allen Gewinner:innen erhält die beste Produktion den mit 15.000 Euro dotierten CIVIS TOP AWARD. 
Alle nominierten Programme im Überblick.
Sendetermine und weitere Informationen. 

Der CIVIS Medienpreis wird von der ARD, vertreten durch den WDR, gemeinsam mit der Freudenberg Stiftung ausgeschrieben. Der ORF, die SRG SSR, ARTE, 3sat, phoenix, die Deutsche Welle, das Deutschlandradio und die EBU sind Medienpartner. Die WDR mediagroup, die Produzentenallianz, die VFF Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten, die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA), die Open Society Foundations und die Deutsche Postcode Lotterie sind Kooperationspartner. 

#civis2024 

Hinweis: Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Da die ARD/Das Erste die Preisverleihung aufzeichnet, ist nach Beginn der Veranstaltung leider kein Einlass mehr möglich. Wer dabei sein möchte, sollte spätestens um 18:30 Uhr da sein.

Partner
Foto von Vivian Perkovic
Journalistin und Moderatorin