Tajana Graovac

Projektleiterin
Tajana Graovac
Photo credit / Image credit
Tajana Graovac

Meinen M.A. habe ich an der Uni Köln gemacht in North American Studies mit den Schwerpunkten Rassismusforschung, Postcolonial Studies und Politikwissenschaften. Danach war ich zunächst beim Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland (DOMiD e.V.) tätig, bevor ich 2019 die Standortleitung beim Dachverband der Migrantinnenorganisationen (DaMigra e.V.) am Standort Düsseldorf übernommen habe. Ebenso seit 2019 war ich Community Managerin für Social Media im No Hate Speech Movement und für die Neuen deutschen Medienmacher*innen. Seit Juni 2021 bin ich die Projektleitung im No Hate Speech Movement. Zusätzlich habe ich jahrelange Erfahrung in der Leitung von Workshops zu den Themen Antirassimus, Hate Speech, Medienkompetenz und Fake News.

Sessions

Staatliche Regulierung vs. Anonymität – was hilft (nicht) gegen Hass im Netz?

Anna-Lena von Hodenberg, Holger Marcks, Tajana Graovac, Nadine Brömme, Julia Kandzia, Amos Wasserbach

Info
Laut NetzDG sollen soziale Netzwerke seit Februar illegale Inhalte an das BKA übermitteln. Aber: Wieviel Vertrauen schenken wir staatlichen Institutionen mit privaten Daten? Tragen solche Kooperationen zu weniger Hass im Netz bei oder befördern sie einen digitalen Polizeistaat? Unsere Daten “anywhere the wind blows”? Lasst uns diskutieren!
Workshop J
Dialogue format
Deutsch
Hands On